Junge ÖVP anlässlich Holocaust Gedenktag: Antisemitismus entschieden entgegentreten

Junge ÖVP bekräftigt ihre Verantwortung, dass aus einem „niemals vergessen“ ein „nie wieder“ wird

Wien (OTS) - „Es ist die unbedingte Pflicht unserer Generation dem aufkeimenden Antisemitismus in Österreich und Europa mit allen Mitteln entgegenzutreten“, so Laura Sachslehner, Generalsekretärin der Jungen ÖVP, anlässlich des sich zum 75. Mal jährenden internationalen Gedenktages an die Opfer des Holocaust. „Wir sind die letzte Generation, die die Möglichkeit hat, Zeitzeugen der Gräueltaten der Nationalsozialisten zu erleben. Umso wichtiger ist, dass gerade wir Junge, im Sinne einer aktiven Gedenkpolitik, Sorge dafür tragen, dass aus einem ‚niemals vergessen‘ ein ‚nie wieder‘ wird“, so Sachslehner weiter.

Neben ihren langjährigen Forderungen nach einem verstärkten Fokus auf aktive Gedenkpolitik - diese wurde im neuen Regierungsprogramm verankert - veranstaltet die Junge ÖVP seit mehreren Jahren verschiedenste Aktivitäten, wie zum Beispiel Studienreisen, im Bereich der Gedenk- und Erinnerungspolitik.

„Mit unserer Gedenk-Toolbox setzen wir eine von vielen konkreten Maßnahmen, um uns aktiv gegen das Vergessen einzusetzen. Diese ist über unsere Homepage bestellbar und enthält eine Vielzahl an Informationen, wie Briefe von Zeitzeugen, eine Übersicht über Gedenkstätten sowie eine Sammlung von Film- und Buchvorschlägen“, so Sachslehner ausführend. „Mit der Gedenk-Toolbox setzen wir unser Engagement, angeführt von unseren vergangenen Studienreisen nach Yad Vashem, Auschwitz-Birkenau und Mauthausen, für eine aktive Gedenk- und Erinnerungspolitik fort und werden auch im kommenden Jahr wieder Aktivitäten in diesem Bereich setzen.“

Der besondere Fokus auf Erinnerungs- und Gedenkpolitik im neuen Regierungsprogramm sei der richtige Schritt, so Laura Sachslehner, die abschließend nochmals betont: „Eine konsequente Linie gegen Antisemitismus in Österreich sowie auf europäischer Ebene hat unsere vollste Unterstützung und wir werden uns weiterhin für eine aktive Erinnerungskultur und gegen das Vergessen einsetzen.“

Rückfragen & Kontakt:

Fabian Stütz
Presse & Politik
Junge ÖVP
Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
Tel: +43 (1) 40 126 445
Mobil: +43 664 523 7746
fabian.stuetz@junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001