DAÖ-Klubobmann Karl Baron: „Die alte Funktionärspartei FPÖ wurde erneut abgewählt“.

Wien (OTS) - Wie die Landtagswahlergebnisse bereits in der Steiermark und auch heute im Burgenland zeigen, hat die jeweilige FPÖ-Spitze, trotz des ungerechtfertigten Parteiausschlusses HC Straches das Vertrauen bei den Wählern verloren. Baron dazu: „Die neue FPÖ-Führung wurde für ihre inhaltslose Politik abgewählt. Selbiges gilt auch für jene Parteien, die Eigeninteressen vor Bürgerinteressen stellen. Diese werden auch in Zukunft in gleicher Weise vom Wähler abgestraft“, so Baron.

Daher werde man auch mit dieser neuen Bürger- und Bürgerinnenbewegung „Die Allianz für Österreich“ erfolgreich sein, die diesen alteingesessenen "Funktionärsparteien" den Kampf ansage, sagt Baron.

Schon bei den Wiener Wahlen im Herbst 2020 würde man diesen Pfründen- und Privilegien-Rittern mit echter Freiheitlicher Politik entgegentreten.

Rückfragen & Kontakt:

Die Allianz für Österreich - DAÖ LT & GR-Klub Wien
Gernot Rumpold
+43 664 465 88 55
gernot.rumpold@daoe-wien.at
www.daoe-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DAO0001