PZU führt zwei neue passive Teilfonds und einen Eigenfonds ein

Basierend auf dem neulich gegründeten CEEplus-Index der Warschauer Wertpapierbörse in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs Asset Management

Warschau (OTS) - PZU leitet den Verkauf der drei neuen Investmentfonds auf der von TFI PZU betriebenen inPZU-Plattform ein. Der erste davon basiert auf dem neulich gegründeten CEEplus-Index der Warschauer Wertpapierbörse, welcher die 114 größten und liquidesten, an der mitteleuropäischen Börsen gelisteten Gesellschaften beinhaltet. Ein weiterer Erfolg heute war die Ankündigung, den Verkauf der zwei neuen, einzigartigen passiven Feeder-Fonds, die von TFI PZU in Zusammenarbeit mit Goldman Sachs Asset Management entwickelt wurden, einzuleiten.

Ab 22. Januar 2020 wird PZU zwei neue, einzigartige passive Feeder-Fonds, die in enger Zusammenarbeit mit Goldman Sachs Asset Management (GSAM) entwickelt wurden, auf ihrer inPZU-Plattform anbieten. Außerdem hat TFI PZU, eine Investmentfondsgesellchaft der PZU, den in Zusammenarbeit mit der Warschauer Wertpapierbörse entwickelten und auf dem CEEplus-Index der Warschauer Wertpapierbörse basierenden Teilfonds eingeführt. Die drei auf der inPZU-Plattform neu eingeführten Teilfonds sind:

  • inPZU Goldman Sachs ActiveBeta – die Aktien der großen amerikanischen Gesellschaften (American Large-Cap)
  • inPZU Goldman Sachs ActiveBeta Akcje – die Aktien der Wachstumsmärkte (Emerging Markets)
  • inPZU Akcje CEEplus – die CEEplus-Aktien

Zusammenarbeit zwischen PZU und GSAM

TFI PZU erweitert ihr Angebot der auf ihrer inPZU-Online-Plattform erhältlichen innovativen Equity-Fonds-Lösungen. Damit ermöglicht PZU den polnischen Investoren einen einzigartigen, unmittelbaren Zugang zu den passiven, von GSAM verwalteten Produkten, bei denen die ActiveBeta-Methodologie eingesetzt wurde.

Zusammenarbeit zwischen TFI PZU und der Warschauer Wertpapierbörse

Der CEEplus-Index beinhaltet die größtem und liquidesten, an der mitteleuropäischen Börsen gelisteten Gesellschaften aus Kroatien, der Tschechischen Republik, Ungarn, Polen, Rumänien, der Slowakei und Slowenien. Der Basiswert des CEEplus-Indexes wurde am 3. September 2019 auf 1.000,00 Punkte festgesetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Damian Ziąber
PZU
Telefon: +48 22 582 55 25
e-mail: daziaber@pzu.pl

Quelle: Pressezentrum von Polska Agencja Prasowa

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0015