Welttag der Fremdenführer am 16.2. mit Gratisführungen

Gratisführungen und –vorträge zum Thema "Auf der Wieden"

Wien (OTS) - Die Wiener Austria Guides zeigen mit Begeisterung die vielfältigen Schönheiten ihrer Stadt, auch abseits der „Klischees“ wie Sisi, Sachertorte und Walzer. „Uns Wiener Fremdenführern ist es sehr wichtig zu zeigen, wie viel Sehenswertes unsere Stadt außerhalb der Innenstadt bietet,“ so Christa Bauer, Präsidentin des Vereins der geprüften Wiener Fremdenführer, „und wir freuen uns sehr, beim Welttag 2020 die Wieden mit ihrer vielfältigen Geschichte und all ihren Persönlichkeiten zu präsentieren.“

Die Wieden gilt als die älteste Vorstadt Wiens, ihre erste urkundliche Erwähnung erfolgte Anfang des 13. Jahrhunderts anlässlich der Gründung des Heiligengeistspitals. Mit der Eingemeindung im 19. Jahrhundert wurde die Wieden zum 4. Bezirk.

Zahlreiche historische Bauten befinden sich hier, und viele Persönlichkeiten sind mit der Wieden eng verknüpft, wie etwa die Unternehmer Danhauser oder Bösendorfer. Heute ist die Wieden ein pulsierender Bezirk, der seine jahrhundertealte Geschichte und Traditionen gekonnt mit zeitgemäßem und urbanem Flair verknüpft.

Eine Kostprobe des Könnens und Wissens der Fremdenführer erhält man am „Welttag der Fremdenführer“, der am Sonntag, den 16. Februar 2020, von 10.00 – 16.00 Uhr stattfinden wird. Treffpunkt ist das Haus der Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien. Den ganzen Tag werden hier kostenlose Vorträge und Führungen angeboten: Bei der Führung „In vollem Gewand ins Tröpferlbad“ im Bezirksmuseum Wieden, einem ehemaligen Tröpferlbad, erfahren die Besucher viel über die Geschichte der Wieden und der Körperpflege. Die drei Außenführungen widmen sich der Musik, den Sagen und dem Karlsplatz. Für Kinder gibt es ein „Papiertheater“, und Führungen in zahlreichen Fremdsprachen können ebenfalls besucht werden. Auch das einmal jährlich erscheinende Kulturmagazin ist der Wieden gewidmet und am Welttag gratis erhältlich.

Bereits am Freitag, den 14. Februar nachmittags, bieten die Austria Tourist Guides kostenlose Spezialführungen für blinde und sehschwache Besucher im Haus der Musik an, die sich vor allem mit Ludwig van Beethoven beschäftigen werden. Informationen unter www.guides-in-vienna.at

Über die Wiener Austria Guides

Über 1000 Wiener Fremdenführer stellen ihre Stadt ins richtige Licht und fungieren als wichtige Werbebotschafter. Mit 400 Themenführungen in rund 40 Sprachen bringen sie Besuchern und einheimischen Gästen Wien auf professionelle und unterhaltsame Weise näher. Für die Ausübung dieses Berufs ist eine mehrsemestrige Ausbildung erforderlich, die mit einer Prüfung in mindestens zwei Sprachen erfolgreich abgeschlossen werden muss. Das Gewerbe des Fremdenführers ist konzessioniert, darf also nur von staatlich geprüften Fremdenführern ausgeübt werden, die man leicht an ihren Plaketten mit dem „austria guides“-Logo erkennen kann.

Informationen unter www.guides-in-vienna.at

Rückfragen & Kontakt:

Christa Bauer
Verein der geprüften Wiener Fremdenführer
Tel.: 0664 583 94 66
Email: christa.bauer@guides-in-vienna.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010