Wirtschaftsbund: Harald Mahrer als Präsident wiedergewählt

Generalversammlung des Wirtschaftsbundes bestätigt Präsident Harald Mahrer mit 99,39 %

Wien (OTS) - „Ich bedanke mich für das Vertrauen und den Rückenwind der Wirtschaftsbund-Familie. Wir haben in den vergangenen Jahren viel erreicht und gute Initiativen auf den Weg gebracht, um gemeinsam für unsere Unternehmerinnen und Unternehmern den Wirtschaftsstandort zukunftsfit zu machen. Wir haben noch viel vor!“, freut sich Präsident Mahrer.

Mahrer: Jetzt positive Impulse für die heimische Wirtschaft setzen

In seiner Rede blickt Präsident Mahrer nicht nur auf die zahlreichen Erfolge des Wirtschaftsbundes zurück, sondern gewährt auch einen Blick in die zukünftigen Agenden: „Es geht weiter so im Land: Mit finanzieller Entlastung, mit weniger Bürokratie, mit neuen Spielräumen für die Zukunft“, trotz der derzeitigen Euphorie mahnt er zur Vorsicht: „Die internationale Konjunktur schwächelt. Die Investitionen gehen zurück. Wir wissen nicht, welche internationalen politischen Entwicklungen auf die Wirtschaft durchschlagen werden. Wir sind mit neuen Bedrohungen und Unsicherheiten konfrontiert, die auch auf unsere Unternehmen Auswirkungen haben können. Und daher war und ist es so wichtig, dass das Regierungsprogramm viel Raum für positive wirtschaftliche Impulse eröffnet. Und das Beste für die Welt der Wirtschaft bringt.“

Kurz: Wir entlasten Unternehmer und erleichtern das Wirtschaften

Unter den zahlreichen Gästen fanden sich nicht nur Unternehmerinnen und Unternehmer aus ganz Österreich, sondern auch Bundeskanzler Sebastian Kurz, Arbeitsministerin Christine Aschbacher, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Staatssekretär Magnus Brunner. „Die Unternehmerinnen und Unternehmer in unserem Land übernehmen tagtäglich Verantwortung für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, schaffen neue Arbeitsplätze, Innovationen und beleben unsere Regionen. Das verdient nicht nur Anerkennung und Wertschätzung, sondern auch unsere Unterstützung“, so Bundeskanzler Kurz und meint weiter: „Im neuen Regierungsprogramm haben wir deshalb zahlreiche Maßnahmen festgelegt, die unsere Unternehmer und Arbeitnehmer entlasten und das Wirtschaften erleichtern."

Sechs Landesvertreter als Stellvertreter gewählt

Als Wirtschaftsbund-Vizepräsidenten wurden KommR Wolfgang Ecker, Landesobmann WB Niederösterreich, Ing. Josef Herk, Präsident der WK Steiermark, Mag. Doris Hummer, Präsidentin der WK Oberösterreich, Dipl. Betr. Oec.Manfred Rosenstatter, Präsident der WK Salzburg, DI Walter Ruck, Präsident der WK Wien, und Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKO, gewählt. Mahrer bedankte sich bei seinem Team für die Unterstützung: „Ob in den Gemeinden, den Ländern oder im Bund – nur gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam für alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die dieses Land so groß machen.“

Start in die letzten Wochen zur Wirtschaftskammer-Wahl

Anfang März 2020 wählen die Unternehmerinnen und Unternehmer im Rahmen der Wirtschaftskammer-Wahl österreichweit ihre Vertretung. Erklärtes Ziel des Wirtschaftsbundes ist es, wieder alle Wirtschaftskammerpräsidenten in allen Bundesländern zu stellen. „Nur wenn der Wirtschaftsbund klare Nummer eins ist, spricht die österreichische Wirtschaft mit einer Stimme“, schwört WB-Generalsekretär Kurt Egger die Anwesenden auf die letzten Wochen zur Wahl ein.

Fotos von der Generalversammlung finden Sie hier: https://www.flickr.com/photos/161390051@N05/sets/72157712799285188/with/49429228567/


Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Valentin Petritsch
Pressesprecher & Leitung Kommunikation
+43 664 245 26 89
https://twitter.com/vpetritsch
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0002