Eva Wildfellner wird Generalsekretärin im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport

Vizekanzler Kogler: „Dynamische und erfahrene Führungskraft aus dem eigenen Haus“

Wien (OTS) - Die bisherige Gruppenleiterin in der Präsidialsektion, Mag.a Eva Wildfellner, wurde heute von Vizekanzler Werner Kogler zur Generalsekretärin im Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport bestellt. Eva Wildfellner hat ihre Berufslaufbahn 2007 als Mitarbeiterin einer Rechtsabteilung im Gesundheitsministerium begonnen. Sie wurde in der Folge stellvertretende Kabinettchefin unter Minister Alois Stöger und Kabinettchefin unter der leider viel zu früh verstorbenen Ministerin Sabine Oberhauser. Zuletzt übte Wildfellner diese Funktion auch in der Regierung Bierlein bei Ministerin Ines Stilling aus, bis sie wieder ins BMÖDS zurückkehrte.

„Ich habe mir in den ersten Tagen meiner Amtszeit einen Überblick verschafft, wie die anstehenden Aufgaben im künftigen Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport (BMKÖS) bestmöglich bewältigt werden können,“ erläutert Kogler. Mit Inkrafttreten des Bundesministeriengesetzes gilt es, die Kunst & Kultur-Sektion in das BMÖDS zu integrieren. Gleichzeitig wird das Budget 2020 und kurz danach das Budget 2021 verhandelt. Unter Vizekanzler Strache wurden trotz der Kürze seiner Amtszeit viele und weitreichende Personalentscheidungen getroffen. Diese betreffen vor allem auch Leitungsfunktionen im Ministerium. Eine gute Personalführung ist daher besonders wichtig. „Zur Bewältigung der umfassenden und vielfältigen Herausforderungen im Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport ist die Bestellung einer dynamischen und erfahrenen Führungskraft unseres Ministeriums die beste Lösung für das Haus und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,“ schließt Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
+43-1-71606-664659
presse@bmoeds.gv.at
www.bmoeds.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ODS0001