Antalya Homes: "Mindestbetrag für türkische Staatsbürgerschaft durch Investitionen sollen auf 500.000,- USD erhöht werden"

Istanbul (ots/PRNewswire) - Gemäß einer im Oktober 2018 verabschiedeten Änderung wurde der für den Erwerb der türkischen Staatsbürgerschaft durch Investition erforderliche Mindestbetrag von 1 Million USD auf 250.000,- USD gesenkt. Bayram Tekçe, Vorsitzender vom führenden türkischen Immobilienunternehmen Antalya Homes kommentierte: "Die Türkei erfährt ein starkes Interesse von über 100 Ländern. Dies erklärt sich dadurch, dass hier ein wesentlich geringerer Mindestbetrag für den Erwerb einer Staatsbürgerschaft durch Investitionen gefordert wird als bei ähnlichen Programmen in anderen Ländern, wie z.B. das Goldene Visum, das auch als Investorenvisum bekannt ist. Unserer Einschätzung nach wird sich diese Situation jedoch bald ändern, da der erforderliche Mindestbetrag auf 500.000,- USD erhöht werden soll."

Die Türkei, die eines der weltweit beliebtesten und günstigsten Staatsbürgerschaftsprogramme anbietet, hat 2018 den erforderlichen Mindestbetrag für den Erwerb einer Staatsbürgerschaft durch Investition von 1 Million USD auf 250.000,- USD gesenkt. Da dieser Betrag im Vergleich zu anderen Ländern wie Spanien, Portugal, Griechenland und Malta jedoch sehr gering ausfällt, soll dieser nun auf 500.000,- USD erhöht werden .

Investoren, die von den aktuellen Möglichkeiten in der Türkei noch profitieren möchten, sollten sich beeilen.

Bayram Tekçe hat die Bedingungen in verschiedenen europäischen Ländern verglichen: "In Spanien ist eine Immobilieninvestition von mindestens 500.000,- EUR und eine Wartezeit von 10 Jahren nötig, bevor ein Einbürgerungstest gemacht und die Staatsbürgerschaft beantragt werden kann. Griechenland hingegen stellt bereits beim Kauf einer Immobilie ab 250.000,- EUR eine fünfjährige Aufenthaltsgenehmigung aus. Im Vergleich zu diesen Ländern bietet die Türkei eine interessante Möglichkeit. Bei einer Immobilieninvestition von mindestens 250.000 USD,- erhalten ausländische Staatsangehörige, ihre Ehepartner und minderjährigen Kinder die Staatsbürgerschaft. Das gesamte Einbürgerungsverfahren kann per Vollmacht in bereits sechs Monaten durchgeführt werden. Die türkischen Behörden sind sich der steigenden Nachfrage bewusst und voraussichtlich wird der Mindestbetrag für Immobilieninvestitionen bis 2020 auf 500.000 USD,- erhöht. Ich rate Personen, die an einer Staatsbürgerschaft durch Investition interessiert sind, sich zu beeilen."

Die Türkei erwartet einen neuen Rekord bei Immobilienverkäufen an ausländische Staatsangehörige.

Laut Daten des Statistikinstituts der Türkei wurden 2019 45.483 Wohnimmobilien verkauft, was u.a. auf die geplanten Änderungen am Programm für eine Staatsbürgerschaft durch Investition zurückzuführen ist. Die Umsatzerwartungen für Ende 2020 liegen bei 9 Milliarden USD. Dem Ministerium für Umwelt und Urbanisierung zufolge, das für den Verkauf von Wohnimmobilien an Ausländer verantwortlich ist, werden in 12 Ländern Grundbuchämter eröffnet, um diese Transaktionen zu beschleunigen.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1061141/Antalya_Homes.jpg

Rückfragen & Kontakt:

:
Antalya Homes Real Estate Inc.
Aysun Tekçe
aysun.tekce@tekce.com
+90-532-212-45-90

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0003