Hans Sigl bekommt es als „Der Bergdoktor“ am 22. Jänner mit „Mutterlügen“ zu tun

Mit Andreas Guenther in einer Episodenrolle in ORF 2

Wien (OTS) - „Mutterlügen“ beschäftigen den „Bergdoktor“ in einer neuen Folge der ORF/ZDF-Erfolgsserie am Mittwoch, dem 22. Jänner 2020, um 20.15 Uhr in ORF 2. Dieses Mal verlangt der Fall einer jungen Frau mit einer neurologischen Erkrankung Hans Sigl alias Dr. Martin Gruber alles ab. Auch privat ist der „Bergdoktor“ hin- und hergerissen. Unter der Regie von Jorgo Papavassiliou spielen an der Seite von Hans Sigl weiters u. a. Heiko Ruprecht, Ronja Forcher, Monika Baumgartner, Mark Keller, Simone Hanselmann, Ines Lutz, Gabriel Merz, Natalie O'Hara, Rebecca Immanuel und Andrea Gerhard. Die Austromimen Andreas Guenther und Stefanie Elias sind in Episodenrollen zu sehen.

„Der Bergdoktor – Mutterlügen“: 22. Jänner, 20.15 Uhr, ORF 2

Ausgerechnet als sich Martin mit Anne gemütlich zusammensetzen will, braucht Franziska dringend Unterstützung. Ihr Vater ist verunglückt. Beim Krankenbesuch in München begegnet Martin erstmals Franziskas Mutter und ist verwundert über die gereizte innerfamiliäre Stimmung. Beruflich verlangt der Fall einer jungen Frau mit einer neurologischen Erkrankung dem „Bergdoktor“ alles ab. Sollte das Leiden vererbbar sein, würde dies ihr noch ungeborenes Kind gefährden. Die Frau erwartet gerade Nachwuchs.

Mit Hans Sigl (Martin Gruber), Heiko Ruprecht (Hans Gruber), Ronja Forcher (Lilli Gruber), Monika Baumgartner (Lisbeth Gruber), Andreas Guenther (Thomas Haas), Ines Lutz (Anne Meierling), Gabriel Merz (Gregor Schachner), Natalie O'Hara (Susanne Dreiseitl), Simone Hanselmann (Franziska Hochstetter), Stefanie Elias (Lisa) u. a.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001