Schuleinschreibungen in Niederösterreich

LR Teschl-Hofmeister/Heuras: Rund 17.000 Taferlklassler werden in NÖ Schulen erwartet

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Volksschuleinschreibungen in Niederösterreich für das kommende Schuljahr haben nach den Weihnachtsferien gestartet und enden nach drei Wochen. „Wir erwarten heuer rund 17.000 Taferlklassler in Niederösterreich. Die genauen Zahlen liegen allerdings erst nach erfolgter Einschreibung vor“, erklärt Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Bei der Schuleinschreibung geht es darum zu überprüfen, ob die künftigen Volksschulkinder die sogenannte „Schulreife“ haben, um später dem Unterricht folgen zu können. Die Kriterien dafür sind vom Bundesministerium in einer Verordnung festgelegt und beinhalten im Wesentlichen folgende Schwerpunkte: die kognitive Reife, die zum Erlernen der Grundkompetenzen notwendig ist, die sprachliche Kompetenz, die körperliche Reife und die sozial- emotionale Reife.

„Um diese Kompetenzen festzustellen, wurde ein einheitliches Screening eingeführt, das im Vorjahr an sechs niederösterreichischen Schulen bereits angewandt und erprobt wurde. Heuer wurde das Screening mittels App auf einem Tablet auf insgesamt 40 Schulen ausgeweitet“, so Bildungsdirektor Johann Heuras.

Sehr hilfreich für die Feststellung der Schulreife ist in Niederösterreich auch die Übergangsportfolio - Mappe, die für jedes Kind im letzten verpflichtenden Kindergartenjahr erstellt wird und einen verbesserten Informationstransfer zwischen Kindergarten und Schule sicherstellen soll. Für jedes Kind werden dabei ab Eintritt in den Kindergarten Entwicklungsprozesse, Kompetenzen, Stärken, Interessen und Begabungen dokumentiert. „Mit diesem nahtlosen Übergang vom Kindergarten in die Volksschule nimmt Niederösterreich eine Vorreiterrolle ein. Es ist damit möglich, dass die Kinder in der Volksschule eine optimale Fortsetzung ihres Bildungspfades erfahren und behutsam in ihren nächsten Lebensabschnitt eingeführt werden“.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001