„Alte Kunst mit neuen Chancen – Handwerk in Niederösterreich“

Ein "Erlebnis Österreich" am Sonntag, 12. Jänner 2020 um 16.30 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Traditionelles Handwerk erzählt die lange Geschichte unserer Alltags- und Lebenskultur, hat die Entwicklung der Gesellschaft mitgeprägt und ist Teil des gemeinsamen Kulturerbes. Deshalb versuchen auch in Niederösterreich immer mehr Initiativen, das umfangreiche Wissen über alte Techniken zu bewahren und an junge Menschen weiterzugeben; die Kultur.Region.Niederösterreich ist dabei eine koordinierende Plattform für viele Betriebe und deren Angebote.

Mit Erfolg, wie der neue Trend zu altem Handwerk und zu hochwertigen Qualitätsprodukten beweist. Ein „Erlebnis Österreich“ aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Andreas Leitner) zeigt, wie in Betrieben, bei Kursen und Veranstaltungen traditionelle Handwerkstechniken und deren Zukunftschancen vermittelt werden.

So dokumentiert eine Handwerkskarte der Volkskultur Niederösterreich, wo Wissen, Können und Erfahrung über selten gewordene Techniken zu finden sind – u.a. in kleinen Manufakturen, Familienbetrieben und Ausbildungsstätten. Der TV-Film gibt dafür zahlreiche Beispiele:

*So wird in der Weinbauschule Krems in speziellen Kursen der Bau von Trockenmauern aus Natursteinen und ohne Hilfsmittel gelehrt. Dabei handelt es sich um eine der ältesten Kulturtechniken der Welt, die in der Wachau auch heute noch weit verbreitet ist.

*In der Ofenkachelmanufaktur Erndt in Klein Pöchlarn, der einzigen ihrer Art in Österreich, werden handgefertigte Kacheln produziert; im Betrieb aufbewahrte historische Modeln, Relief- und Bildkacheln werden gemeinsam mit dem Museumsmanagement Niederösterreich in einer Datenbank katalogisiert und digitalisiert.

*Koraat-Knives, ein kleines Familienunternehmen im Nibelungengau, erzeugt in mehr als 100 Hand-Arbeitsschritten langlebige Rasiermesser höchster Qualität – und gibt auch das Geheimnis weiter, wie Klingen über lange Zeit scharf bleiben.

*Die Volkskultur NÖ stellt Mode-Schülerinnen u.a. Fachinformationen über Formen, Stoffe und Schnitte von Dirndln Verfügung und hat mit „Wir tragen Niederösterreich“ und dem „Dirndlgwandsonntag“ erfolgreiche Initiativen für die Wiederbelebung der Tracht gesetzt.

*In Kursen der Landjugend Niederösterreich zeigen Referenten der Landwirtschaftlichen Fachschule Hohenlehen Interessierten, wie der so genannte "Andrahhog" errichtet wird – ein Holzzaun, der seit Jahrhunderten auf Almen anzutreffen ist und bei dem dünne, lange Fichtenäste im Feuer „gebraten“ und anschließend um die Zaunpflöcke gewunden werden.

*Zu guter Letzt macht „Erlebnis Österreich“ auch beim Handwerksmarkt am Brandlhof in Radlbrunn Station: Hier können die Besucher nicht nur altes Kunsthandwerk bewundern und historisch gewachsene Fertigungsweisen kennenlernen… sondern sich auch selbst als Handwerker versuchen.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001