Egit / Greenpeace: „Wir verlieren mit Heli Dungler einen wertvollen Freund und Mitstreiter“

Überraschend verstorbener Präsident von „Vier Pfoten“ war Pionier der internationalen Tierschutz- und Umweltbewegung

Wien (OTS) - Tief betroffen reagiert Greenpeace-Geschäftsführer Alexander Egit auf den plötzlichen Tod von Vier-Pfoten-Präsident Heli Dungler: „Heli Dungler war ein Pionier der Tierschutz- und Umweltbewegung in Österreich sowie auf internationaler Ebene. Wir verlieren mit ihm einen der engagiertesten und erfahrensten Freunde und Mitstreiter.“

Nachdem Heli Dungler in den achtziger Jahren einer der Mitbegründer von Greenpeace in Österreich war, gründete er 1988 in Wien die Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“, die mittlerweile in 15 Ländern vertreten ist. Zahlreiche Verbesserungen im Tierschutz sowie in der Aufzucht von Tieren in der Landwirtschaft sind untrennbar mit den visionären Ideen und dem jahrzehntelangen Wirken Heli Dunglers verbunden.

Alexander Egit: „Unser großes Beileid gilt der Familie und den persönlichen Freunden Heli Dunglers, aber natürlich auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Organisation Vier Pfoten, mit der Greenpeace seit ihrer Gründung sehr gut und eng zusammenarbeitet. Der Tod Heli Dunglers ist für uns alle ein Auftrag, unsere Bemühungen im Tier- und Umweltschutz noch zu verstärken.“

Rückfragen & Kontakt:

Klara Maria Schenk
Pressesprecherin
Greenpeace CEE in Österreich
Tel.: + 43 (0)664 85 74 598
E-Mail: klara.schenk@greenpeace.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRP0001