Anschober/Gewessler: Tiefe Trauer über den Tod des Visionärs Heli Dungler

Grüne: Unglaublicher Verlust für den Tierschutz in Österreich, Europa und der Welt

Wien (OTS) - „Mit großer Traurigkeit haben wir heute die Nachricht aufgenommen, dass Heli Dungler, Gründer der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ und einer der wesentlichen Vorkämpfer für mehr Tierschutz in Österreich, Europa und der Welt, verstorben ist. Heli wird eine unfassbare Lücke hinterlassen. Wir möchten seinen Angehörigen, seinen MitstreiterInnen und allen MitarbeiterInnen von „Vier Pfoten“ unser allerherzlichstes Beileid ausdrücken,“ so Rudi Anschober, desginierter Gesundheitsminister und Leonore Gewessler, designierte Umweltministerin.

Heli Dungler war maßgeblich für wesentliche Fortschritte beim Tierschutz in Österreich verantwortlich. Er kämpfte beispielsweise erfolgreich gegen Pelztierfarmen und gegen die Käfighaltung von Hühnern sowie den Import von gestopften Enten und Gänsen. Dass es ein Bundestierschutzgesetz in Österreich gibt, ist unter anderem auch Heli Dungler zu verdanken.

„Nachdem ich zukünftig auch für Tierschutzangelegenheiten zuständig sein werde, trifft mich die Nachricht von Heli Dunglers Ableben besonders, habe ich mich doch schon auf seine Anregungen gefreut“, so Rudi Anschober. „Das Verbot der Käfighaltung von Hühnern, das seit 1.1. 2020 in Kraft ist, wäre ohne Heli wahrscheinlich nicht gelungen – und das ist nur einer seiner großen Erfolge. Ich ziehe meinen Hut vor seiner Lebensleistung, vor der ich allergrößten Respekt habe.“

„Heli war ein Visionär, ein Mensch, der von seinem Herzensanliegen, dem Kampf für den Tierschutz, beseelt war und einer, der Unglaubliches geleistet hat. Mit seiner Tatkraft und Leidenschaft hat er eine globale Organisation aufgebaut und den Tierschutz in Österreich wesentlich gestaltet. Ich bin dankbar, dass ich mit ihm arbeiten durfte und zutiefst erschüttert, dass er so früh verstorben ist. Heli Dungler wird uns sehr fehlen,“ so Leonore Gewessler.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen
Florian Berger
0660 7730311
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001