VP-Integrationssprecher ad IGGÖ: „Politischer Islam ist eine Gefahr“

Wien (OTS) - Nach der IGGÖ-Kritik am Regierungsprogramm äußert sich Volkspartei-Integrationssprecher Karl Nehammer: „Die Religionsfreiheit ist wichtig und bleibt daher selbstverständlich unangetastet. Völlig klar ist aber, dass der politische Islam eine Gefahr ist.“

Aufgrund der Bedrohungen durch den immer stärker werdenden Extremismus seien auch zahlreiche Maßnahmen im Regierungsprogramm vorgesehen, so Nehammer weiter: „Durch die Schaffung eines eigenen Extremismusberichts, sowie einem bundesweiten Ausbau von Präventions- und Deradikalisierungsmaßnahmen im Kampf gegen Extremismus und der Stärkung des Kultusamts durch einen klaren gesetzlichen Auftrag wollen wir dem bewusst entgegenwirken. Ich hoffe, dass uns die IGGÖ auf diesem Weg konstruktiv unterstützt und nicht kritisiert.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002