Marktamt zu Gastro-Rauchverbot: Rund 99 % der Lokale sind rauchfrei!

Bilanz: Wiener Gäste und Gastronomen verhalten sich vorbildlich – bei 5.205 Kontrollen nur 83 Anzeigen wegen Rauchens!

Wien (OTS) - Das Marktamt zieht Bilanz: Seit dem 1. November 2019 wurden 5.205 Gastrobetriebe nach dem Nichtraucherschutzgesetz kontrolliert. Und es zeigt sich, das Gastro-Rauchverbot wurde mustergültig eingehalten. Nur in 83 Fällen mussten Anzeigen wegen Rauchens erhoben werden – das entspricht einer Quote von nur 1,6% der kontrollierten Gastrobetriebe.

Anzeigenflut blieb aus

Am 2.7.2019 fiel die Entscheidung, dass ab dem 1. November 2019 nunmehr alle Gastronomiebetriebe rauchfrei sein müssen. Die Gastronomen hatten somit eine Übergangszeit von 4 Monaten. Die neuen Nichtraucherschutzbestimmungen sind im Bundesgesetz festgeschrieben, wodurch alle Bundesländer die Pflicht haben, die Einhaltung des Gesetzes zu überprüfen. Trotz großer Befürchtungen gegenüber der Umsetzbarkeit des neuen Gesetzes, setzten fast alle Gastronomiebetriebe die neuen Bestimmungen zur vollsten Zufriedenheit um.

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Hengl
Magistratsabteilung 59
Telefon: 01 4000 59255
E-Mail: alexander.hengl@wien.gv.at
www.marktamt.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001