Personelle Änderungen in der Ballettakademie der Wiener Staatsoper

Wien (OTS) - Bundesminister Alexander Schallenberg hat heute mit Bundestheater-Holding Geschäftsführer Mag. Christian Kircher, Staatsoperndirektor Dominique Meyer und dem designierten Staatsoperndirektor Bogdan Roščić, Gespräche über die aktuelle und künftige Situation der Ballettakademie der Wiener Staatsoper geführt.

Folgende Weichenstellungen wurden vereinbart: Die künstlerische Leitung der Ballettakademie obliegt ab sofort bis zur Neuausrichtung alleinig der Direktion der Wiener Staatsoper – der bisherige künstlerische Leiter Manuel Legris bleibt Direktor des Wiener Staatsballetts. Bis zur Bestellung einer neuen Leitung der Ballettakademie durch die designierte Staatsopernführung mit September 2020 wird Frau Mag. Simone Wohinz, Kaufmännische Leiterin des Wiener Staatsballetts interimistisch die geschäftsführende Direktion übernehmen.

Die Verantwortungsträger bekennen sich zu ihrer uneingeschränkten Verantwortung zum Kindeswohl der anvertrauten Schülerinnen und Schüler und zur Bedeutung der klassischen Ballettausbildung in Kombination mit einer schulischen Ausbildung genauso wie zu einer zeitgemäßen, professionellen Ballettausbildung. Dies soll durch eine Neuausrichtung der Ballettakademie garantiert sein, an der die jetzige Direktion wie auch hinkünftig die designierte Direktion der Wiener Staatsoper in Zusammenarbeit mit Experten und Institutionen arbeitet.

Rückfragen & Kontakt:

Bundestheater-Holding GmbH
Goethegasse 1, 1010 Wien
Tel.: 51444/1100

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006