FPÖ – Aufträge zur Bespitzelung von ehemaligen oder aktiven FPÖ-Funktionären weder erteilt noch bezahlt

Wien (OTS) - Zu aktuellen Medienberichten über die Überwachung hochrangiger aktiver und ehemaliger FPÖ-Funktionäre stellt die FPÖ klar:

Direkt nach dem Aufkommen des Ibiza-Videos wurde einer noch am Ausstrahlungsabend bekannt gewordenen Spur bezüglich möglicher Hintergründe nachgegangen. In diesem Zusammenhang liegt der FPÖ eine Rechnung vor, die im niedrigen vierstelligen Bereich angesiedelt ist. Es wurde ausschließlich in Richtung erster Anhaltspunkte zur Urheberschaft des Videos ermittelt. Der Auftrag dazu wurde - wie nun festgestellt wurde - vom damaligen FPÖ-Obmann Strache erteilt.

Die Rechnung steht somit schon aufgrund der kolportierten Rechnungsbeträge in keinem Zusammenhang mit den bekannt gewordenen Observationen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ)
presse@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0001