NEOS zu Postenbesetzungen im Kulturbereich

Schellhorn: „Gratulation an Sabine Haag. Die Bestellung Petra Bohuslavs werden wir hinterfragen.“

Wien (OTS) - Sehr erfreut reagiert NEOS-Kultursprecher Sepp Schellhorn auf die endgültige Bestellung von Sabine Haag zur Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums. „Es ist Sabine Haag hoch anzurechnen, dass sie sich nach dem Eike-Schmidt-Desaster noch einmal eine Bewerbung für den Posten angetan hat. Ich danke Sabine Haag für ihr Engagement und wünsche ihr alles Gute – dass sie es kann, hat sie ja nicht nur jetzt als Troubleshooterin nach der kurzfristigen Schmidt-Absage, sondern auch in den vergangenen Jahren bereits bewiesen.“

Alles andere als Freude löst eine weitere Postenbesetzung im Kulturbereich, die heute bekannt gegeben wurde, beim NEOS-Kultursprecher aus. „Die Bestellung von Petra Bohuslav zur kaufmännischen Direktorin der Wiener Staatsoper hat einen ganz schalen Beigeschmack. Ich will Bohuslav nicht die Kompetenz absprechen – aber ob die niederösterreichische Landesrätin unter den 52 Bewerberinnen und Bewerbern tatsächlich objektiv die Bestqualifizierte war, werden wir hinterfragen“, sagt Schellhorn. „Der Verdacht, dass hier jemand Unbequemer aus der niederösterreichischen Landesregierung in die Staatsoper weggelobt wurde, liegt leider in der Luft.“ Schellhorn kündigt daher eine parlamentarische Anfrage zur Ausschreibung und zum Auswahlprozess an.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0003