Uraufführung: VEZA, WEGE – eine Annäherung an Veza Canetti.

Ein-Frauen-Stück mit Musik eröffnet das TheaterArche ART Fest

Wien (OTS) - Der Aufakt des ART Festes im TheaterArche am 13. Jänner 2020 widmet sich einer Frau, die stets im Hintergrund ihres Mannes stand: Der Schriftstellerin Veza Canetti, Ehefrau von Elias Canetti.

In ihren Werken thematisierte Veza Canetti u.a. die Doppelmoral im Kontext von Sexualität und den wachsenden Antisemitismus des damaligen Wiens.

„VEZA, WEGE“ wird in gemeinschaftlicher Umsetzung von Regie, Akteuren und Autorin auf die Bühne des TheaterArche gebracht: Maria Strauss steht als Veza auf der Bühne, Marvin Holley ist für Musik und Soundeffekte zuständig. Regie führt Almuth Hattwich. Von der Autorin Sophie Reyer stammt das fiktive Stück, das an Veza Canettis Leben angelehnt ist.

Uraufführung

13.01.2020, Beginn 20:30 im Rahmen des ART Festes im TheaterArche

Weitere Termine (Beginn jeweils 20:00): 14.03.2020/15.05.2020/16.05.2020

Tickets: +43 650 620 4554, office@theaterarche.at, www.theaterarche.at

Bildmaterial (©Emanuel Aeneas)

Uraufführung: VEZA, WEGE - eine Annäherung an Veza Canetti

Datum: 13.01.2020, 20:30 Uhr

Ort: TheaterArche
Münzwardeingasse 2, 1060 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Maria Strauss / mariastrauss@gmx.net / +43 69919102485

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006