Neuer FWF-Aufsichtsrat konstituiert – Sonja Puntscher Riekmann zur Vorsitzenden gewählt

6. Funktionsperiode läuft bis 2023 - Zehn Personen aus Wissenschaft und Gesellschaft bilden Aufsichtsgremium des FWF

Wien (OTS/FWF) - Am 9. Dezember konstituierte sich der neu gewählte, zehnköpfige Aufsichtsrat des FWF. Vier Mitglieder wurden dabei von der Delegiertenversammlung entsandt, drei vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sowie eines vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie. Diese acht Mitglieder wählten ein neuntes Mitglied hinzu. Das zehnte Mitglied wird vom FWF-Betriebsrat gestellt. In ihrer ersten Sitzung wählten die zehn Aufsichtsratsmitglieder Sonja Puntscher Riekmann zur Vorsitzenden sowie Eva Liebmann-Pesendorfer zur stellvertretenden Vorsitzenden.

„Ich danke meinen geschätzten Kolleginnen und Kollegen im Aufsichtsrat für das Vertrauen in meine Person“, so Sonja Puntscher Riekmann in einer ersten Reaktion nach ihrer Wahl zur Vorsitzenden, und weiter: „Das Forschungs- und Technologieförderungsgesetz definiert den Aufsichtsrat als das zentrale Kontrollgremium des FWF, ausgestattet mit umfangreichen Kompetenzen. Wir sehen unsere Aufgabe daher als Privileg und Verpflichtung gleichzeitig, die wir mit größter Sorgfalt und nach bestem Wissen und Gewissen ausführen werden. Ich freue mich auf eine konstruktive Zusammenarbeit innerhalb des Gremiums sowie mit dem FWF-Präsidium zum Wohle des Forschungslands Österreich.“

Der FWF-Aufsichtsrat hat zahlreiche Überwachungs- und Zustimmungsbefugnisse. So fasst er Beschlüsse über den Rechnungsabschluss und den Jahresvoranschlag, die Mehrjahresprogramme sowie die jährlichen Arbeitsprogramme. Alle vier Jahre wählt er die Präsidentin oder den Präsidenten gemeinsam mit dem wissenschaftlichen Vizepräsidium aus einem Dreiervorschlag der Delegiertenversammlung. Weiters bestellt er die oder den kaufmännischen Vizepräsidentin bzw. Vizepräsidenten.

Der neue FWF-Aufsichtsrat 2019-2023


Die Mitglieder des FWF-Aufsichtsrats sind:
Vorsitz:
- Sonja PUNTSCHER RIEKMANN, Salzburg Centre of European Union Studies
Stellvertretender Vorsitz:
- Eva LIEBMANN-PESENDORFER, Institut für Höhere Studien (IHS)
Mitglieder (in alphabetischer Reihenfolge):
- Gabriele AMBROS, Präsidentin der Forschung Austria, Verlag Holzhausen GmbH
- Iris FORTMANN, Betriebsrat FWF
- Martin GRÖTSCHEL, Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (Deutschland)
- Renate E. MEYER, Wirtschaftsuniversität Wien
- Martin NETZER, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF)
- Johanna RACHINGER, Österreichische Nationalbibliothek
- Barbara SPORN, Wirtschaftsuniversität Wien
- Hans SÜNKEL, Österreichische Akademie der Wissenschaften

FWF-Aufsichtsrat, 6. Funktionsperiode (2019-2023)
http://www.fwf.ac.at/de/ueber-den-fwf/organisation/aufsichtsrat/

FWF Der Wissenschaftsfonds

Der FWF ist Österreichs zentrale Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung sowie der künstlerisch-wissenschaftlichen Forschung. Er unterstützt – nach internationalen Qualitätsmaßstäben – herausragende Forschungsprojekte sowie exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich der Gewinnung, Erweiterung sowie Vertiefung wissenschaftlicher Erkenntnisse widmen.

Rückfragen & Kontakt:

FWF - Der Wissenschaftsfonds
Marc Seumenicht
Stv. Leiter Kommunikation, Pressesprecher
+43-1 505 67 40 - 8111
marc.seumenicht@fwf.ac.at
www.fwf.ac.at
scilog.fwf.ac.at | @FWF_at | @FWFOpenAccess

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FWF0001