Media Analyse: Öffentliche Verwarnung der Mediengruppe "Österreich" GmbH

Die Geschäftsstelle des Vereins ARGE Media Analysen teilt mit:

Wien (OTS) - Der Vorstand des Vereins ARGE Media Analysen hat gemäß seinen Statuten die Mediengruppe „Österreich“ GmbH verwarnt. Diese Verwarnung erfolgt öffentlich und gilt für die Medien „Österreich“ und „oe24“.

Grund für das Erlassen dieser Ordnungsmaßnahme ist ein Verstoß gegen die Statuten, indem der Verlag in unsachgemäßer und irreführender Art mit den Werten für die „Österreich/oe24-Kombi“ geworben hat.

Konkret geht es um die Anzeige im Extradienst vom 07.06.2019, mit der ein Vergleich zwischen den Werten der MA 2018 der Tageszeitung „Österreich“ und der „Österreich/oe24-Kombi“ angestellt wird. So behauptet die MGÖ einen Leseranstieg in Höhe von 80.000 innerhalb desselben Jahres (2018).

Dieser Vergleich ist insofern unzulässig und falsch, als niemals die Reichweite einer Printkombination, der die separate Erhebung von 2 Medien zugrunde liegt (in diesem Fall „Österreich“ und „oe24“), mit jener eines Einzeltitels (in diesem Fall „Österreich“) verglichen werden kann und darf – um dann noch einen vermeintlichen Reichweitenzuwachs zu behaupten. Es gibt bei diesen beiden Werten keine Entsprechung, die einen Vergleich zulässig machen würde.

Die MGÖ steigert die Irreführung noch, indem sie für ihre Titel nur die Reichweiten aus dem Jahr 2018 anführt, bei den Reichweiten anderer Tageszeitungen jedoch sehr wohl die Veränderungen im Vergleich zur MA 2017 darstellt. Der Wert von „Österreich“ aus der MA 2017 wird dabei verschwiegen.

Diese Verwarnung wird veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Verein ARGE Media-Analysen
Riemergasse 11/3/11, A-1010 Wien
URL: www.media-analyse.at

Tel.: +43 (0)1 513 25 70
Fax: +43 (0)1 513 25 702
E-Mail: ma@media-analyse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010