AVISO: Pressekonferenz „Ungleiches Gesundheitssystem. Was kommt auf uns zu?“

Morgen, 10.12. um 10:30 Uhr in der ÖGB-Zentrale (Catamaran)

Wien (OTS/ÖGB) - Steigende Selbstbehalte, mehr Privatisierung und längere Wartezeiten. Mit der Umstrukturierung der gesetzlichen Krankenkassen entstehen viele Nachteile für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich. Durch die Kassenfusion ändert sich das Verhältnis von Arbeitnehmervertretern zu Arbeitgebervertretern. Damit wird zukünftig von den Dienstgebern entschieden, was mit den Beiträgen der Dienstnehmer passiert. Was kommt auf uns zu?

Pressekonferenz mit:

• Korinna Schumann, ÖGB-Vizepräsidentin
• Christoph Klein, Direktor der AK Wien und der Bundesarbeitskammer
• Andreas Huss, Arbeitnehmer-Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse

Zeit: Dienstag, 10. Dezember 2019, 10:30 Uhr
Ort: Presseraum 0411 (Erdgeschoß)
ÖGB-Catamaran, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen!

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Kommunikation
presse@oegb.at
Tel. 01 53444 39263

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001