NEOS Wien/Gara zu KH Nord: Hacker soll die Fakten auf den Tisch legen

Stefan Gara: „Sorgen des Personals in Wiener Spitälern müssen endlich ernst genommen werden!“

Wien (OTS) - Für morgen Montag ist laut Kurier eine Dienstversammlung im KH Nord angesetzt. NEOS Wien Gesundheitssprecher Stefan Gara teilt die Sorgen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen vor allem der Personalmangel zu schaffen macht: „Wir weisen schon lange auf den Personalmangel im KAV hin. Eklatant ist der Mangel beispielsweise auf der Kinderpsychiatrie. Dass im angeblich modernsten Spital Europas ganze Abteilungen aufgrund schlechter Personalplanung nur beschränkt arbeiten können, ist unannehmbar. Wir sehen auch in anderen Spitälern wie der Rudolfsstiftung, dass es an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedensten Bereichen fehlt. Wenn man die vielen Abgänge sieht, muss man sich fragen, warum der KAV offenbar ein unattraktiver Arbeitgeber geworden ist. Stadtrat Hacker soll endlich alle Zahlen auf den Tisch legen, wo Personalnotstand herrscht!“

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001