„Dok 1“ über „Ersatzreligion Esoterik“; „Talk 1“ fragt „Ist Homöopathie mehr als Glaube?“

Am 5. Dezember ab 20.15 Uhr in ORF 1

Wien (OTS) - Faris Rahoma begibt sich in der neuen „Dok 1: Nicht von dieser Welt – Ersatzreligion Esoterik“ am Donnerstag, dem 5. Dezember 2019, um 20.15 Uhr in ORF 1 auf eine esoterische Spurensuche durch Österreich und bekommt es mit allerlei spirituellen, esoterischen und manchmal auch exzentrischen Gesprächspartnerinnen und -partnern zu tun. Danach, um 21.05 Uhr, diskutiert Lisa Gadenstätter in „Talk 1“ zum Thema „Die Welt der Globuli. Ist Homöopathie mehr als Glaube?“. Ihre Gäste sind Physiker und Vizepräsident der Gesellschaft für kritisches Denken Florian Aigner, Gynäkologin und Homöopathin Micha Bitschnau, Apothekerin Iris Hundertmark sowie Internist und Homöopath Michael Frass.

„Dok 1: Nicht von dieser Welt – Ersatzreligion Esoterik“ um 20.15 Uhr

Nicht nur in Österreich, überall auf der Welt sind die Menschen auf der Suche nach Sinn und Seelenheil. Viele Menschen gehen heutzutage statt in die Kirche lieber zu Schamanen, statt zu Ärztinnen und Ärzten zu Energetikern und Heilern. Die Esoterikbranche boomt gewaltig, die jährlichen Umsätze, die mit esoterischen Büchern, Engelsessenzen, Aurasprays, Klangschalen, Edelsteinen, esoterischen Behandlungen, Seminaren und Vorträgen gemacht werden, werden in Österreich auf gut zwei Milliarden Euro jährlich geschätzt. Und all das, obwohl Esoterik mit den heutigen Erkenntnissen der Wissenschaft schlicht unvereinbar ist.

Auch Faris Rahoma ist skeptisch, möchte aber trotzdem herausfinden, warum sich so viele Menschen der Esoterik als Heil- und Hilfsmittel öffnen und viel Geld dafür ausgeben. Gibt es tatsächlich Methoden, die etwas bewirken können? Ein Selbstversuch ist die einzige Möglichkeit das Unbegreifliche greifbarer zu machen. Also vereinbart Faris Termine mit einer energetischen Psychologin, einem peruanischen Schamanen, dem Jenseitsmedium Pascal Voggenhuber, einer Tier-Telepathin, einem Geistheiler und besucht schließlich eine Veranstaltung von Braco, dem Kroaten mit dem gebenden Blick. Was Faris Rahoma bei all diesen Begegnungen erfährt und spürt, lässt Fragen offen. Manche Therapien und Methoden beeindrucken ihn, lösen etwas in ihm aus. Doch ob dieser Selbstversuch mit dem Spirituellen und Übernatürlichen genug war, um sein Leben zu verändern?

„Talk 1: Die Welt der Globuli. Ist Homöopathie mehr als Glaube?“ um 21.05 Uhr

Jeder zweite Erwachsene in Österreich vertraut mindestens einmal im Jahr auf die Wirkung von Globuli oder anderen homöopathischen Tröpfchen und Tabletten. Ob Verkühlung, Schmerzen oder schwere Erkrankungen: Für alles finden sich homöopathische Arzneien, die Linderung oder gar Heilung versprechen. Doch so alt die alternativmedizinische Heilmethode ist, so alt ist der erbitterte Streit darum, was davon zu halten ist. Keinerlei wissenschaftlich nachweisbare Wirkung, reiner Hokuspokus, heißt es auf der einen Seite, sinnvolle und hilfreiche alternativmedizinische Behandlung mit hoher Erfolgsquote, beharren die anderen.

Entsprechend heiß wird auch auf (gesundheits-)politischer Ebene um Haltungen gerungen. In Deutschland etwa übernehmen teilweise die Krankenkassen die Kosten, in Frankreich wird diese Leistung demnächst wieder gestrichen, und in Österreich springt die Kasse nur in äußerst seltenen Ausnahmefällen ein. Was also ist dran an der Medizin mit den ultrahochverdünnten Mittelchen? Wie lässt sich wirklich nachweisen, ob sie helfen oder nicht? Geht es letztlich nur um den festen Glauben an die Wirkung, und daher um den Placebo-Effekt? Warum gibt es Schulmediziner/innen, die von der Homöopathie überzeugt sind, sie in ihrer Praxis anwenden, obwohl der naturwissenschaftliche, evidenzbasierte Beleg für deren Wirkung fehlt? Warum zahlen hierzulande die Krankenkassen nichts, anderswo aber sehr wohl für homöopathische Verschreibungen?

Lisa Gadenstätter diskutiert dazu mit Florian Aigner, Physiker und Vizepräsident der Gesellschaft für kritisches Denken (GWUP Wien), Micha Bitschnau, Gynäkologin und Homöopathin, Apothekerin Iris Hundertmark und Michael Frass, Internist und Homöopath.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005