Wiener Tierschutzverein: Hunde-Opa hofft auf ein Weihnachtswunder

Puma verlor im Advent sein Heim und wünscht sich vom Christkind nur eines - ein neues Zuhause.

Vösendorf (OTS) - Es sind Fälle wie jener des betagten Malteser-Rüden Puma, die gerade vor Weihnachten im Wiener Tierschutzverein (WTV) für Aufsehen sorgen: Der 15jährige Hundesenior verlor mitten in der Adventszeit sein Zuhause und wartet nun im WTV in Vösendorf auf seine persönlichen Weihnachtsengel, die ihm mit viele Liebe einen schönen Lebensabend bereiten. Leider ist Puma schon fast blind und hat auch sonst altersbedingt ein paar Wehwehchen, die besonders umsichtige Menschen erfordern.

Der extrem menschenbezogene Hundeopa leidet unter dem Verlust seines Zuhauses sehr und wünscht sich von Christkind daher lediglich eines: Weihnachten nicht im Tierheim, sondern im Kreise liebevoller Menschen zu verbringen, die ihm viel Zuneigung entgegenbringen. Die Mitarbeiter des WTV hoffen, ihm diesen Wunsch erfüllen zu können. Anfragen zu Puma können gerne telefonisch zu den Vergabezeiten von Mittwoch bis Sonntag 13:30 bis 17:00 Uhr unter 01/699 24 50 oder zu den genannten Zeiten persönlich direkt im WTV in Vösendorf erfolgen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher
Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8, 2331 Vösendorf
Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 - 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001