CCC Schuhe unterstützt UNICEF weltweit

6,6 Millionen Euro für das UNO-Kinderhilfswerk/Transport über Tragetaschen

Graz (OTS) - Der internationale Schuhmode-Anbieter CCC unterstützt UNICEF, das fast auf den Tag genau (11. Dezember 1946) vor 73 Jahren gegründete Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, mit rund 6,6 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre. Transportiert wird die Aktion über Papier-Tragetaschen mit dem UNICEF-Logo.

Seit kurzem läuft auch in Österreich die Aktion in allen 50 CCC-Filialen, wozu Mag. Gerald Zimmermann, General Manager von CCC Austria, festhält: Seit dem Markteintritt von CCC Austria vor etwas mehr als sechs Jahren hat CCC fast ausschließlich auf Tragetaschen aus Papier gesetzt. Seit kurzem gibt es darüber hinaus eine weltweite Zusammenarbeit mit UNICEF, dem Kinderhilfswerk der UNO, die auch auf eigenen Papier-Tragetaschen mit dem UNICEF-Logo transportiert wird: Für 50 Cent können KundInnen diese Tragetasche erwerben, andere Tragetaschen gibt es nicht mehr“, berichtet General-Manager Gerald Zimmermann heute, am „Internationalen Tag des Gebens“, dem GivingTuesday.

CCC werde in den nächsten drei Jahren ca. 6,6 Millionen Euro an UNICEF zahlen und für jeden Trainings- und Rennkilometer, den das CCC-Radteam abspult, einen Dollar an UNICEF überweisen, berichtet CCC General-Manager Gerald Zimmermann, der von Graz aus auch die CCC-Geschäfte in Slowenien und Kroatien führt.

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, wurde am 11. Dezember 1946 gegründet und leitet sich ursprünglich aus „United Nations International Children’s Emergency Fund“ ab, heißt seit 1953 „United Nations Children’s Fund“ und ist derzeit in rund 190 Staaten tätig.

CCC ist der größte Schuherzeuger Europas, der am schnellste wachsende Schuhmode-Anbieter des Kontinents und seit 2014 bereits größter in den CEE-Ländern. Die CCC-Aktien werden an der Warschauer Börse gehandelt.

Im ersten Halbjahr 2019 hat die Konzern-Holding CCC S.A. rund 624 Millionen Euro Umsatz erzielt und damit eine Umsatzsteigerung von 37 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2018. Gleichzeitig stieg im dritten Quartal der Rohertrag leicht an.

Der weiterhin rasant wachsenden Online-Handel, der in 15 Ländern läuft, machte Ende September bereits rund 25 Prozent des Umsatzes aus. Aber auch der stationäre Handel wächst weiter: Ende September betrieb CCC 1.219 Stores mit rund 725.000 m² Verkaufsfläche in 18 Ländern, was einen Flächen-Zuwachs von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Inklusive des Online-Handels ist CCC in 23 Ländern präsent.

Rückfragen & Kontakt:

Für Rückfragen steht Ihnen Mag. Gerald Zimmermann jederzeit gerne unter +43(0)664-255 4419 zur Verfügung.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MSS0001