Raufhandel in Lokal von Polizei beendet

Wien (OTS) - 30.11.2019, 23:40 Uhr

01., Parkring

Die Polizei wurde gestern in ein Lokal gerufen, da sich zwei Männer gegenseitig Faustschläge in das Gesicht zufügten. Da trotz Aufforderung der Raufhandel nicht beendet wurde, setzte ein Polizeibeamter einen Sprühstoß mit der Dienstwaffe Pfefferspray. Danach ließen beide Männer (41, Stbg. Griechenland; 30, Stbg: Syrien) voneinander ab und wurden ins Freie gebracht. Der 41-Jährige wurde festgenommen, er war auch gegenüber den Beamten aggressiv.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003