VHS Senior*innenquiz: Das schlaueste Team 2019 steht fest

Am 26. November rauchten beim großen Finale des VHS Senior*innenquiz die Köpfe.

Wien (OTS) - Knifflige Fragen und eine Spannung im Raum, die förmlich zu spüren war: Das war das Finale des VHS Senior*innenquiz 2019. Rund 120 Senior*innen traten in Vierer-Teams an und rätselten sich in fünf Vorrunden bis zur Letztentscheidung. Die fünf besten Teams wurden am 26. November in die VHS Wiener Urania geladen und quizzten vor dem mitfiebernden Publikum um den Sieg. Starphysiker Werner Gruber führte gewohnt humorig durch den Abend und brachte mit Fragen wie „Was verkaufte Basilio Calafati, bevor er den Wurstelprater begründete?“ oder „Wo befindet sich das Millionenzimmer?“ die Köpfe zum Rauchen. Mit 85 Punkten stand schließlich das Team „Pegasus“ als Gesamtsieger fest und konnte sich gemeinsam über die großartige Leistung freuen.

Geistige Fitness trainieren und Freundschaften schließen

Seit über 30 Jahren rätseln Wiener*innen der Generation 50+ beim Senior*innenquiz der Wiener Volkshochschulen. „Mit dem Quiz bieten wir den Wiener Senior*innen nicht nur die Möglichkeit zum Beweis geistiger Fitness, sondern schaffen auch Gelegenheiten, um interessante Kontakte für ein aktives Sozialleben im Alter zu knüpfen und neue Freundschaften zu schließen“, sagt Herbert Schweiger, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen.

Das Gemeinsame steht beim Senior*innenquiz im Vordergrund: Wer nicht selbst als Kandidat*in antreten, aber trotzdem dabei sein und sein Wissen teilen möchte, hatte auch dieses Jahr die Möglichkeit, im Publikum Platz zu nehmen und bei speziellen Fragen in den Publikumsrunden mitzuraten. So konnten an den insgesamt sechs Quizterminen 2019 rund 1.300 Senior*innen teilnehmen.

Humor, Fachwissen und tolle Preise

Neben spannenden Fragen, die zum Miträtseln anregten, bot der Abend auch ein Training für die Lachmuskeln. Werner Gruber, Direktor der astronomischen Einrichtungen der Wiener Volkshochschulen, moderierte mit Fachwissen und einer ordentlichen Portion Schmäh und begeisterte mit wissenschaftlichen Anekdoten.

Auch die Jury war hochkarätig besetzt: Susanne Herbek, Senior*innenbeauftragte der Stadt Wien, Michaela Pedarnig, Marketing-Leiterin der VHS und Reinhardt Badegruber, ORF Wien, sorgten dafür, dass alle Antworten korrekt gewertet wurden und ermittelten so die strahlenden Sieger*innen.

Diese konnten sich auf tolle Preise freuen. Für die Erstplatzierten vom Team „Pegasus“ gab es, neben dem stolzen Gefühl, zu den schlauesten Senior*innen 2019 zu gehören, zahlreiche Preise. Die Gewinner*innen des ersten Platzes erhielten je einen Gutschein für zwei Personen für eine Sightseeing-Schifffahrt der DDSG Blue Danube in Wien oder der Wachau, ein Abo für das Volkstheater in den Bezirken, einen Gutschein für drei Personen Marionettentheater Schloss Schönbrunn, einen Eintritt für drei Personen für den Tiergarten Schönbrunn, einen Gutschein für den Eintritt in das Österreichisches Museum für angewandte Kunst (MAK), einen Eintritt für zwei Personen für das Bank Austria Kunstforum, einen Gutschein für je zwei Personen zum Mittagessen in einem der 30 Häuser zum Leben, einen Wertgutschein für den Eintritt der Städtischen Bäder, eine Fitnesskarte der Wiener Volkshochschulen, einen Planetariumsgutschein für zwei Personen sowie eine von der VHS gesponserte Torte. Auch die Zweit- und Drittplatzierten erhielten schöne Gewinne.

Weitere Informationen unter www.vhs.at .

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Nadja Pospisil
Mediensprecherin
Wiener Volkshochschulen
Tel.: 01/89 174-100 105
Mobil: 0699 189 177 58
E-Mail: nadja.pospisil@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003