pma awards 2019: Ausgezeichnete Projekte und Projektmanager*innen

Österreichs größte Projektmanagement-Vereinigung, Projekt Management Austria, zeichnet jährlich exzellente Projekte und Projektmanager*innen aus.

Wien (OTS) - Rund eine Million Menschen arbeiten in Österreich in Projekten. Ob in der IT- oder Baubranche, im öffentlichen Sektor oder in der Forschung. Entsprechend groß ist daher der Bedarf nach Projektmanager*innen. Was zeichnet ein erfolgreiches Projekt aus? Wer wird heuer Project Manager of the year? Und wie steht es um den Nachwuchs in der Branche?

„Projekte sind die beste Organisationsform, um komplexe Aufgaben zu bewältigen,“ sagt Brigitte Schaden, Präsidentin von Projekt Management Austria. „Mit den pma awards holen wir einmal im Jahr die Champions unserer Branche auf die Bühne und schenken ihnen Anerkennung und Applaus!“

Projektmanagement: So vielfältig wie nie

Das Kinderbüro der Universität Wien gewinnt heuer den pma project excellence award 2019 für die Kinderuni Aktivitäten 2019. Das Projektteam rund um Geschäftsführerin Karoline Iber setzte dabei einen Schwerpunkt auf soziale Inklusion. An der KinderuniWien im Sommer besuchen Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren über 400 Lehrveranstaltungen an sieben Hochschulen. So gab es heuer Veranstaltungen in einfacher Sprache, Aktionstage für Kinder aus Flüchtlingseinrichtungen sowie individuelle Begleitung für Kinder, die aufgrund von Krankheit oder Behinderung Unterstützung brauchen. Mit der ‚Kinderuni on Tour’ geht das Projektteam in Wiener Parks und Gemeindebauten und bietet Wissenschaftsbegeisterungsprogramme für Kinder, die in einem benachteiligten Umfeld aufwachsen. Jährlich werden mit diesen Aktivitäten rund 6.000 Kinder erreicht.

project manager of the year 2019 wurde Heide Schicht, Senior-Projektmanagerin bei Value One, einem führenden Immobiliendeveloper Österreichs. Heide Schicht überzeugte die Jury mit exzellentem Projektmanagement für die Realisierung eines neuen Bürostandorts. Insgesamt waren sieben Firmen mit 130 Mitarbeiter*innen in die gemeinsame Gestaltung miteingebunden. Weitere Herausforderungen im Projekt waren, die denkmalgeschützte Bausubstanz mit einem modernen Neubau zu verbinden sowie die intensive Abstimmung zwischen Behörden und unterschiedlichen Stakeholdern.

Mit Michael Sommer wurde heuer auch ein project owner of the year geehrt. Diese Kategorie zeichnet die exzellente Leistung als Projektauftraggeber aus. Michael Sommer ist Projektleiter bei ELIN, einem Unternehmen der IGO Industries und Marktführer in Gebäudetechnik und elektrotechnischem Anlagebau. Er hat die Errichtung einer neuen Energiezentrale (Mittelspannungsanlage) für die Universitätsklinik St. Pölten als interner Auftraggeber in allen Projektphasen hervorragend unterstützt.

Für den Projekt-Nachwuchs ist gesorgt

Den Nachwuchspreis der Branche, den pma junior award 2019, gewann ein Team von Studierenden der FH Gesundheitsberufe OÖ. Studierende des Masterlehrgangs Management for Health Professionals entwickelten Projekt-Leitfäden zur Gründung von Behandlungszentren. Nicht nur die Jury war überzeugt, auch in der Praxis haben sich die Leitfäden bereits bewährt: Sie waren Grundlage für die Planung von zwei Behandlungszentren am Kepler Universitätsklinikum in Linz.

Herzlichen Glückwunsch

„Projektmanagement ist keine Wissenschaft, die im stillen Kämmerchen stattfindet, sondern hat immer einen Praxisbezug. Ich gratuliere allen Preisträger*innen aufs Herzlichste“, sagt pma-Präsidentin Brigitte Schaden.

Die diesjährige Verleihung der pma awards durch Projekt Management Austria wurde durch die Österreichischen Lotterien sowie Capture Consulting und IT-Services unterstützt.

Gute Gründe für eine Zertifizierung

pma/IPMA®-Zertifizierungen sind national und international als Gütesiegel der Branche anerkannt. Projekt Management Austria (pma) ist mit 1.300 Mitgliedern Österreichs größte Projektmanagement-Vereinigung und ist die offizielle Zertifizierungsstelle der International Project Management Association (IPMA®) in Österreich. pma/IPMA®-Zertifizierungen werden in über 70 Ländern anerkannt und angewandt. Die Zertifizierung bestätigt Projektmanagement-Kompetenzen auf unterschiedlichen Levels und muss alle fünf Jahre erneut nachgewiesen werden. In Österreich gibt es derzeit über 20.000 zertifizierte Projektmanager*innen nach pma/IPMA® Standard – international sind es rund 300.000. Tendenz weiter steigend.

Fotos des pmaaward unter: www.pma.at

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Wegscheider
Agentur com_unit
susanne.wegscheider@comunit.at
T +43 (0) 664 280 16 18

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PMA0001