Wiener Moonlight Symphoniker im Musikverein

Valery Voronin dirigiert Mahler Symphony Nr. 4, Bellini, Tschaikowsky und Schostakowitsch

Wien (OTS) - Die Wiener Moonlight Symphoniker sind ein in Wien ansässiges Jugendorchester mit Musikern internationaler Herkunft, die in Wien, London, und Amsterdam ausgebildet wurden. Es wurde von der portugiesischen Sopranistin und künstlerischen Musikdirektorin Isolda da Costa Soares gegründet. Das Orchester ist eng verbunden mit dem London Moonlight Symphony Orchestra und dem Moonlight Symphony Orchestra of Netherlands.

International führende Solisten und Dirigenten arbeiten häufig mit dem Orchester zusammen und schaffen gemeinsam Aufführungen von seltener Energie und Tiefgründigkeit. Das Orchester ist unteranderem in London, dem Royal Concertgebouw Amsterdam, und dem Wiener Konzerthaus aufgetreten und tritt in Dezember 2019 im Wiener Musikverein auf.

Valery Voronin ist sowohl Künstlerischer Leiter und Chefdirigent, als auch Intendant des Staatlichen Opern- und Ballettheaters im südrussischen Astrachan. Der russische Dirigent hat einen beachtlichen Beitrag zur Entwicklung der russischen Theaterkunst geleistet und wurde mehrfach mit dem russischen Theaterpreis „Die goldene Maske“ ausgezeichnet.

Wiener Moonlight Symphoniker

Datum: 15.12.2019

Ort: Musikverein
Bösendorferstraße 12, 1010 Wien, Österreich

Url: https://www.musikverein.at/konzert/eventid/41727

Rückfragen & Kontakt:

http://www.moonlightsymphonyorchestra.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007