VLB Leitungsbau von Austrian Power Grid AG mit dem Ersatzneubau der Weinviertelleitung beauftragt

VLB Leitungsbau errichtet 380-kV-Leitung zwischen Prottes und Neusiedl an der Zaya in Niederösterreich. Auftragsvolumen für Powerlines: rund EUR 25 Mio.

Ich gratuliere der VLB Leitungsbau zu diesem Auftrag der Austrian Power Grid AG und freue mich, dass wir mit der Umsetzung dieses Projektes einen ganz wesentlichen Beitrag zu einer langfristigen sicheren Stromversorgung Österreichs leisten können. Mit einem Volumen von rund EUR 25 Mio. handelt es sich um einen der größten Aufträge unserer ENERGY-Tochtergesellschaft – und das noch dazu in unserem Heimmarkt Österreich.
Mag. Gerhard Ehringer, CEO Powerlines Group

Wolkersdorf im Weinviertel (OTS) - Über ihre österreichische ENERGY Tochter VLB Leitungsbau wurde die Powerlines Group von der Austrian Power Grid AG (APG) mit dem Ersatzneubau in einem Baulos der Weinviertelleitung beauftragt. Die Powerlines Group, einer der europäischen Marktführer in der Bahnelektrifizierung und führender Anbieter im Auf- und Ausbau von Energieübertragungsinfrastruktur im deutschsprachigen Raum, ist ein Unternehmen von ENGIE Solutions, einer Tochtergesellschaft von ENGIE, einem der weltweit führenden Unternehmen im Übergang zu einer CO2 freien Welt. Die VLB Leitungsbau wird in diesem Baulos, im Abschnitt zwischen Prottes und Neusiedl an der Zaya, eine neue 2-systemige 380-kV-Leitung errichten. Der Auftrag umfasst neben dem Ersatzneubau auch die Demontage der bestehenden 220-kV-Leitung - diese Demontage findet nach der Inbetriebnahme der neu errichteten 380-kV-Weinviertelleitung statt. Der Beginn der ersten Bauarbeiten ist für den Herbst 2019 geplant.

Die bestehende 220-kV-Leitung im niederösterreichischen Weinviertel wurde in den 1950er Jahren errichtet und hat nach dieser langen Betriebszeit nun Modernisierungs- bzw. Erneuerungsbedarf, um den heutigen Anforderungen an eine moderne und leistungsfähige Strominfrastruktur gerecht zu werden. Für die neue Weinviertelleitung wurde die Trassenführung optimiert und verkürzt, die Trasse verläuft zukünftig entlang und durch die regionalen Windparks in größerer Distanz zu den Wohngebieten. Mit dem Neubau der Weinviertelleitung wird die Versorgungssicherheit in Niederösterreich nachhaltig verbessert. Zudem liefert die neue Leitung einen wesentlichen Beitrag zur Integration der erneuerbaren Energien in Niederösterreich und schafft so die Voraussetzungen für eine nachhaltige Energieversorgung durch Wind- und Solarenergie.

Das erfahrene Montageteam der VLB Leitungsbau wird auf dem rund 26 km langen Abschnitt 81 Leitungsmasten und die dazugehörigen Fundamente – das entspricht 3.100 Tonnen Maststahl und rund 6.500m3 Mastfundamente - errichten sowie 468 km 380-kV Stromleitungen und 26 km Erdseile montieren. Zusätzlich beinhaltet der Auftrag der APG die Demontage von rund 300 Tonnen Leiterseilen sowie von etwa 900 Tonnen Maststahl. „Ich gratuliere der VLB Leitungsbau zu diesem Auftrag der Austrian Power Grid AG und freue mich, dass wir mit der Umsetzung dieses Projektes einen ganz wesentlichen Beitrag zu einer langfristigen sicheren Stromversorgung Österreichs leisten können. Mit einem Volumen von rund EUR 25 Mio. handelt es sich um einen der größten Aufträge unserer ENERGY-Tochtergesellschaft – und das noch dazu in unserem Heimmarkt Österreich.“, so Gerhard Ehringer, CEO der Powerlines Group.

ENGIE Solutions stärkt damit sein Engagement für eine nachhaltigere Mobilität in Bezug auf Verkehr, Luftqualität und Optimierung der öffentlichen Verkehrsnetze.

Powerlines Group

Die Powerlines Group ist Europas führender Anbieter in der Elektrifizierung von Bahninfrastruktur im Nah- und Fernverkehr sowie langjähriger, zuverlässiger Partner in der Errichtung von Energieübertragungsinfrastruktur im deutschsprachigen Raum. Mit ihrem umfassenden Serviceangebot in den Geschäftsbereichen RAIL, ENERGY und PRODUCTS liefert die Powerlines Group ihren internationalen Kunden nachhaltige und zuverlässige Lösungen für ihre energietechnischen Herausforderungen. Die Elektrifizierung von öffentlichen Verkehrssystemen ist die Grundlage der Dekarbonisierung und damit der Reduktion der CO2-Emissionen im Transport. Der Auf- und Ausbau von Energieübertragungsinfrastruktur macht die Umsetzung der Energiewende möglich.

Die Powerlines Group mit dem Headquarter in Niederösterreich und lokalen Tochtergesellschaften in Mittel- und Nordeuropa beschäftigt über 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatz von über EUR 300 Mio. Powerlines ist ein Unternehmen der französischen ENGIE Gruppe – einem global tätigen Anbieter für CO2-arme Energie und Dienstleistungen. Als Antwort auf die dringliche Herausforderung des Klimawandels will ENGIE weltweit Vorreiter bei der CO2 Reduktion und führender Gestalter der Energiewende sein.

www.powerlines-group.com

ENGIE Solutions

ENGIE Solutions ist eine Marke, bestehend aus ENGIE Ineo, ENGIE Axima, ENGIE Cofely und ENGIE Réseaux. Mit unseren 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Frankreich und unseren umfassenden Leistungen können wir Sie bei der Lösung der Herausforderungen der Energiewende begleiten. Die Performance von Betrieben, der Nutzungskomfort von Gebäuden und die Attraktivität von Regionen stehen dabei im Mittelpunkt unseres CO2 - freien Wertversprechens.

Rückfragen & Kontakt:

POWERLINES GROUP GMBH
Jaqueline Konstanda
Head of Corporate Communications
0043 676 577 0746
jaqueline.konstanda@powerlines-group.com
www.powerlines-group.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWL0001