„Quiz mit Klasse“: Start für neues ORF-III-Hauptabendformat ab 15. November mit zehn Folgen

„Oberlehrer“ Andreas Jäger lässt Schulklassen gegeneinander antreten – Prominente als Quizpaten

Wien (OTS) - Wie lautet der chemische Name für Kochsalz, wie viele unterschiedliche Stammtöne gibt es und in wie viele Bezirke wird New York unterteilt? Mit diesen und weiteren Fragen, allesamt aus den Lehrbüchern von Unterstufen-Schulklassen, lädt das neue ORF-III-Format „Quiz mit Klasse“, das derzeit aufgezeichnet wird, ab Freitag, dem 15. November 2019, zehnmal wöchentlich um 20.15 Uhr zum Mitraten ein. Ein Kinderspiel? Mitnichten! Vor allem dann nicht, wenn die Schulzeit schon einige Jahre zurückliegt. Bei dem Ratespaß für alle Generationen treten ca. 15-jährige Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Schultypen, unterstützt von ihren Klassen, gegeneinander an. Vertreten sind Bildungseinrichtungen aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Oberösterreich und der Steiermark. Zur Seite steht jedem Team jeweils eine prominente Persönlichkeit, die bei der Beantwortung der kniffligen Fragen hoffentlich weit mehr als nur eine moralische Unterstützung ist. Zu Gast sind Reinhard Nowak und Joesi Prokopetz (15. November), Ulrike Beimpold und Michael Schottenberg (22. November), Andreas Steppan und Elisabeth Engstler, Alex Kristan und Birgit Denk, Michaela Kirchgasser und Elisabeth Görgl, Rudi Roubinek und Ingrid Thurnher, Philipp Hansa und Julian Le Play, Gerda Rogers und Herbert Steinböck, Karl Hohenlohe und Christoph Wagner-Trenkwitz sowie Kristina Sprenger und Gerald Fleischhacker. Die Funktion des „Oberlehrers“ übernimmt ORF-III-Moderator Andreas Jäger.

„Das Quiz ist intelligent, witzig und für einen Moderator ein richtiger Glücksfall“, sagt Andreas Jäger. „Teenager sind ja eine ganz spezielle Spezies. Die wollen nur verstanden werden, dann hat man jede Menge Spaß mit ihnen. Vor allem aber brauchen wir dringend ihre Hilfe, der Stoff aus der Unterstufe/Hauptschule ist ja für uns ‚Ältere‘ schon ein paar Jährchen her!“

ORF-III-Programmgeschäftsführer Peter Schöber: „Die Vermittlung von Wissen und Bildung ist ein zentrales Anliegen unseres Senders. In ‚Quiz mit Klasse‘ richtet ORF III bewusst den Fokus auf jenes Wissen, das in der Unterstufe der österreichischen Schulen auf dem Lehrplan steht. Wissen, das somit jeder Österreicherin und jedem Österreicher nach Beendigung der achten Schulstufe geläufig sein müsste. Und doch zeigt sich, dass – vor allem, wenn die Schulzeit schon ein Weilchen zurückliegt – uns oft gar nicht mehr bewusst ist, welch vielschichtiges und überaus breites Bildungsspektrum den Schülerinnen und Schülern abverlangt wird, ganz gleich, welchen Bildungsweg sie eingeschlagen haben – ob Neue Mittelschule, Polytechnischer Lehrgang, Gymnasium oder Tourismusschule. Das ORF-III-Schulquiz schafft es, mit Humor, Spannung und Unterhaltung generationsübergreifend Wissen zu vermitteln, was nicht zuletzt eine der Kernaufgaben eines öffentlich-rechtlichen Fernsehangebots ist.“

Das Sendungskonzept von „Quiz mit Klasse“

In drei Spielrunden treten zwei Zweier-Teams, bestehend aus einer Schülerin und einem Schüler der neunten Schulstufe, unterstützt von einer prominenten Persönlichkeit, gegeneinander an. Das Quiz spiegelt die Bandbreite der heimischen Schultypen wider – so treten unterschiedliche Bildungseinrichtungen wie Gymnasium, HTL, HAK, Polytechnischer Lehrgang oder HLW gegen jeweils eine andere Schule desselben Typs an.
Gespielt wird in drei Runden: In der Vorrunde gilt es zunächst, vor dem gegnerischen Team drei Fragen richtig zu beantworten – der Gewinner bekommt einen Joker und darf sich in der zweiten Runde bei einer kniffligen Frage mit der eigenen Klasse, die das Publikum bildet, beratschlagen.
Die zweite Runde steht unter dem Motto „Schularbeit“. In dieser muss jedes Team insgesamt acht Fragen aus unterschiedlichen Unterrichtsfächern beantworten, die sich jedoch in ihrer Schwierigkeit, aber auch in ihrem Punktewert steigern. Für jede Frage gibt es mehrere Antwortmöglichkeiten zur Auswahl. Nur das Gewinnerteam der zweiten Runde qualifiziert sich für das Finale. Dort gilt es für die Schülerin und den Schüler, jeweils drei, von der prominenten Quizpatin bzw. dem prominenten Quizpaten ausgewählte Fragen diverser Kategorien zu beantworten – diesmal ohne vorgegebene Antwortmöglichkeiten. Werden fünf von sechs Fragen richtig beantwortet, wartet der Hauptgewinn: eine Gruppenaktivität mit der gesamten Klasse.

Als Partner unterstützen der Wiener Städtische Versicherungsverein und die Oesterreichische Nationalbank das neue ORF-III-Format.

Dr. Günter Geyer, Generaldirektor des Wiener Städtischen Versicherungsvereins: „Mit dem neuen Sendeformat von ORF III wird Jugendlichen vor und hinter der Kamera Wissen auf spielerische Weise vermittelt. Ganz ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit jeder Menge Spaß. Wir unterstützen dieses originelle TV-Format sehr gerne und wünschen Klein und Groß viel Vergnügen beim Raten, Lernen und Wetteifern“.

Dr. Barbara Kolm, Vizepräsidentin der Oesterreichischen Nationalbank:
„Geld- und Finanzthemen gehen uns alle an: Daher setzten sich die Expertinnen und Experten der OeNB dafür ein, dass dieses Wirtschafts-und Finanzwissen der österreichischen Bevölkerung durch Finanzbildung und Informationsvermittlung zugutekommt. Das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, Informationen über stabilitätsorientierte Geldpolitik, Euro-Bargeld, Zahlungsverkehr sowie Finanzwirtschaft allgemein stärken das Vertrauen der Bevölkerung in unsere Währung und ermöglichen bessere Entscheidungen im persönlichen Umgang mit finanziellen Themen.“

Weitere Details zu „Quiz mit Klasse“ sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002