15 Jahre "Wiener Kino- und Theatertopografie"

Seit 2004 online, ist "kinthetop.at" heute eine viel genutzte Quelle zur Geschichte der Wiener Theater und Kinos.

Wien (OTS) - „Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses kleine weitere Jubiläum feiern dürfen“, freut sich Dramaturgin und Theaterwissenschaftlerin Angela Heide. 2001 gründete sie das Büro für Dramaturgie und Produktion artminutes, mit dem sie, neben ihrer künstlerischen und kuratorischen Arbeit, seither auch eine Reihe wissenschaftlicher Projekte ins Leben gerufen hat, u. a. 2002 das Langzeitprojekt „Wiener Kino- und Theatertopografie“. Nach zwei ersten intensiven Recherchejahren kam 2004 dann der Onlinegang mit „kinthtetop.at“. „Dass die Website schon 15 Jahre alt, sieht man ihr auch an“, gesteht Heide und weist auf die dafür fehlenden technischen und vor allem finanziellen Ressourcen hin. Doch das bis heute trotz zahlreicher Bemühungen weiterhin nicht subventionierte Projekt zu den Orten der Wiener Theater- und Kinogeschichte konnte dennoch bestehen. Und das ist schon auch ein bisschen Jubel wert. Über 500 historische wie auch bis heute existierende traditionsreiche Theater- und Kino-Orte wurden bislang erfasst und damit an die 1.000 „Vergnügungsetablissements“, Singspielhallen, Varietés, Kinos, Theater und viele Spielstätten mehr mit Fokus auf deren topografische Verteilung und unterschiedliche Nutzungsweisen innerhalb des Stadtraumes vorgestellt. Zum Jubiläum, verrät die Initiatorin und Projektleiterin, gibt es bis Jahresende weitere rund 100 neue Einträge bzw. Datenergänzungen. „Es sind vor allem frühe Kinopionier*innen und die oft komplexen und zum Teil schier unglaublichen Rückstellungsverfahren der Wiener Kinos nach 1945, denen wir uns dieses Jahr gewidmet haben“, berichtet die Kulturhistorikerin von der umfangreichen Forschungsarbeit der letzten Monate. Einige der aktuell recherchierten Einträge werden so auch wirklich Neues und Überraschendes auf der beliebten Website präsentieren. Bis dahin braucht es zwar noch ein paar Wochen und viel redaktionellen Einsatz. Doch sobald die neuen Daten online sind, wird so richtig gefeiert.

Rückfragen & Kontakt:

artminutes
Mag. Dr. Angela Heide
Künstlerische und wissenschaftliche Leitung
Tel. 0043/699/10462830
office@artminutes.com
www.artminutes.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009