ORF-2-Premiere: Martina Gedeck hat „Herzjagen“

Elisabeth Scharang verfilmte Roman „Herznovelle“ von Julya Rabinowich

Wien (OTS) - Berührende ORF-Premiere für Elisabeth Scharangs „Herzjagen“: Eine Operation soll ein Herzleiden heilen, der gefährliche Eingriff verläuft gut, und einem neuen Leben steht nichts mehr im Weg. Doch das Herz scheint ein Eigenleben zu entwickeln, und es ist nichts mehr so, wie es einmal war. Mit „Herzjagen“ steht am Mittwoch, dem 13. November 2019, um 20.15 Uhr eine neue ORF/BR-Literaturverfilmung auf dem Programm von ORF 2, in der Martina Gedeck nach einer Herzoperation nur schwer wieder zurück ins Leben findet. An ihrer Seite stehen Rainer Wöss als liebevoller Ehemann und Anton Noori als jener Chirurg, der sie wieder zu dem Menschen machen soll, der sie einmal war. Ruth Brauer-Kvam ist als Psychiaterin zu sehen. Für Regie und Drehbuch zu diesem TV-Film, der nach Motiven des Romans „Herznovelle“ von der vielfach ausgezeichneten Schriftstellerin Julya Rabinowich entstanden ist, zeichnet die mehrfach preisgekrönte Elisabeth Scharang verantwortlich.

Mehr zum Inhalt

Caroline (Martina Gedeck) ist Perfektionistin. Das Einzige, das bei ihr nicht perfekt ist, ist ihr Herz. Gemeinsam mit ihrem liebevollen Ehemann Sebastian (Rainer Wöss) hat sie ihr Leben rund um ihren angeborenen Herzfehler gebaut. Stabil und im Schongang. Nun soll eine Operation Carolines Herzleiden heilen. Der gefährliche Eingriff verläuft gut. Caroline gilt als gesund, und nichts steht einem neuen Leben ohne Sorgen im Weg. Doch Carolines Herz entwickelt ein Eigenleben, sie scheint wie ausgewechselt und will partout nicht die gewohnten Wege gehen. Sie ist launisch, unberechenbar und irrational – und wendet sich deshalb an den Mann, der ihrer Meinung nach dafür verantwortlich ist: Der Herzchirurg Dr. Hoffmann (Anton Noori) soll sie wieder zu dem Menschen machen, der sie einmal war. Schließlich hat er die Unruhe in ihrem Leben durch den Eingriff zu verantworten. Doch Carolines wahnhafte Hoffnung, durch ihn wieder ins Gleichgewicht zu kommen, stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar.

„Herzjagen“ ist eine Koproduktion von ORF, BR und Lotus-Film, mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Filmfonds Wien.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003