ANSCHOBER: Es muss eine Lösung der Vernunft gegen heute drohende Abschiebung des Schladminger Lehrlings geben

Linz (OTS) - „Es ist unter allen Expert/innen völlig unbestritten, dass in der Situation von H. bei einer Abschiebung eine akute Gefährdungslage entstehen würde. Es muss daher offensiv geprüft werden, ob es nach einem Folgeantrag nicht doch eine Möglichkeit für eine Lösung der Vernunft geben kann. Es ist daher dringend notwendig, dass es heute zu keiner Abschiebung von H. kommt“, appelliert Integrationslandesrat Rudi Anschober für die Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ an den Innenminister.

Rückfragen & Kontakt:

Adrian Hinterreither
adrian.hinterreither@ooe.gv.at
06646007212083

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0002