NEOS Wien/Emmerling: ÖBB-Pläne für S-Bahn-Ausbau in der Ostregion sind zu unterstützen

Bettina Emmerling: „S-Bahn-Ring durch Wien sollte Teil der Planungen sein!“

Wien (OTS) - „Die Pläne von Land Niederösterreich, Verkehrsverbund Ostregion und ÖBB zu einem S-Bahn-Ausbau in der Ostregion sind absolut zu begrüßen“, so NEOS Wien Verkehrssprecherin Bettina Emmerling. „Der Ausbau der S-Bahn ist relativ kostengünstig, leicht umzusetzen und bringt den Wiener_innen Schnellverbindungen in U-Bahn-Qualität. Und im Gegensatz zur U-Bahn kann die S-Bahn den Pendlerverkehr noch vor der Stadtgrenze abfangen. Schade nur, dass Wien hier immer noch bremst.“

Die folgenden Zukunftsprojekte müssen raschest möglich durch Bund und Länder finanziert und umgesetzt werden:

- Die längst überfällige Modernisierung der S-Bahn-Stammstrecke zwischen Meidling und Floridsdorf zur Einführung eines 2 Minuten-Taktes. Dafür braucht es ein neues Zugsicherungssystem und einen neuen, homogenen Fuhrpark (Doppelstockwagen mit breiten Türen und großen Auffangräumen sowie starker Beschleunigung).

- Zusätzliche Nahverkehrsgleise zwischen Mödling und Meidling, damit entlang der Südbahn ein 5 Minuten-Takt angeboten werden kann.

- Modernisierung der „alten“ Westbahn, Errichtung neuer Haltestellen im Stadtgebiet und Angebot eines 7,5 Minuten-Taktes zumindest bis Purkersdorf.

- Zusätzlich braucht es dringend eine fundierte Machbarkeitsstudie zu einem S-Bahn-Ring. Dieser würde vielen Pendler_innen den Umstieg erleichtern, schafft Entlastung für die bestehenden U-Bahnen und ist im Vergleich kostengünstig umzusetzen.

Die Vision eines zweiten Stammstreckentunnels, der immer wieder von Niederösterreich ins Spiel gebracht wird, ist für Emmerling zwar eine langfristige Option, wegen der enormen Kosten aber derzeit unrealistisch: „Wir sollten der Kapazitäts- und Qualitätssteigerung auf den bestehenden Strecken Vorrang einräumen – die Stadt Wien darf daher beim S-Bahn-Ausbau nicht länger auf der Bremse stehen, sondern soll endlich die Chance auf einen nachhaltigen und effizienten Öffi-Ausbau ergreifen!“ so Emmerling abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001