Leichtfried: Abschiebung von Lehrlingen stoppen

Wien (OTS/SK) - Der erste stv. SPÖ-Klubvorsitzende Jörg Leichtfried betont, dass alle Parlamentsparteien – mit Ausnahme der FPÖ – sich einig sind, dass Lehrlinge nicht abgeschoben werden sollen, auch wenn sie einen negativen Asylbescheid haben. Diese Regelung soll so schnell wie möglich beschlossen werden. „Es kann doch nicht sein, dass die Behörden, in der Zeit bis das in Kraft tritt, noch Lehrlinge abschieben", sagt Leichtfried. "Das muss gestoppt werden." **** (Schluss) wf

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009