ORF-AWARDS zeichnen exzellente Teamarbeit für große Werbewirkung aus

ORF-„Top Spot“, ORF-Werbehahn und ORF-Onward im Rahmen der ORF-Programmpräsentation vergeben

Wien (OTS) - ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS DONNERSTAG, 7. NOVEMBER 2019, UM 22.00 UHR BEACHTEN!

Im Rahmen der ORF-Programmpräsentation am Donnerstag, dem 7. November 2019, wurden in der Wiener MARX HALLE die begehrten Awards ORF-„Top Spot“, ORF-Werbehahn und ORF-Onward für die besten Fernseh- und Radiospots sowie Digital-Kampagnen verliehen. Es ist der einzige Award der Branche, der alle an Werbeerfolgen Beteiligten gemeinsam auf die Bühne bittet und das außerordentlich werbewirksame Zusammenspiel von Auftraggebern, Kreativ- und Mediaagenturen sowie Produktionsfirmen in den Medien des ORF würdigt. Insgesamt 219 Arbeiten wurden heuer für ORF-„Top Spot“, ORF-Werbehahn und ORF-Onward eingereicht. 30 davon schafften es auf die Shortlist. Die Jury setzte sich aus 54 Vertreterinnen und Vertretern von Auftraggebern, Media- und Kreativagenturen sowie Produktionsfirmen zusammen.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz: „Die trimedialen Angebote des ORF bieten die gesamte inhaltliche Bandbreite und Reichweite, um alle Zielgruppen im Qualitätsumfeld eines der erfolgreichsten öffentlich-rechtlichen Sender Europas zu erreichen. Das Vertrauen, das sich der ORF in Umsetzung seines Auftrags täglich bei den Österreicherinnen und Österreichern erarbeitet, ist der Grundstein für das attraktive Programmumfeld, das die werbetreibende Wirtschaft in den Medien des ORF vorfindet.“

ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm: „Die ORF-AWARDS sind ein Zeichen der Wertschätzung für die großartige Zusammenarbeit, die Auftraggeberinnen und Auftraggeber, Kreativ- und Mediaagenturen sowie Produktionsfirmen leisten. Das Resultat ist unschlagbar große Werbewirkung in den Medien des ORF, die alle Österreicherinnen und Österreicher erreichen. Knapp vier Millionen Userinnen und User im größten Online-Nachrichtennetzwerk des Landes, 4,89 Millionen Hörerinnen und Hörer der ORF-Radios und konsequente Reichweitenrekorde im ORF-Fernsehen lassen Kampagnen bei der ORF-Enterprise zu Werbeerfolgen werden.“

Große Freude bei Magenta und Erste Bank und Sparkasse

Magenta kann sich mit den Agenturen Jung von Matt/Donau und MediaCom sowie den Produktionsfirmen PPM Filmproductions, MG Sound und TUNNEL23 heuer über gleich zwei ORF-AWARDS für die Kampagne „Lebkuchenmann“ freuen und holt sich einen ORF-Onward in Gold und einen ORF-„Top Spot“ in Silber.

Erste Bank und Sparkasse können mit ihrer vielfach ausgezeichneten Kommunikation im 200. Jubiläumsjahr national und international überzeugen. Der Spot „Unstoppable“ in Zusammenarbeit mit den Agenturen Jung von Matt/Donau und Wavemaker sowie den Produktionsfirmen PPM Filmproductions und Blautöne wird mit dem ORF-„Top Spot“ in Gold als bester Fernsehspot des Jahres ausgezeichnet.

Als offizielle Repräsentanz des renommierten Cannes Lions International Festival of Creativity überreicht die ORF-Enterprise den Bronze-Löwen in der Kategorie „Film Craft“ des wichtigsten Kommunikationsfestivals der Welt an Erste-Group-Vorstand Peter Bosek und Andreas Putz (Jung von Matt/Donau) für den Spot „First Christmas“. Das berührende Video mit Igel Henry für Erste Bank und Sparkasse wurde parallel in sechs Ländern eingesetzt, verzeichnete in weniger als drei Wochen über 150 Millionen Online-Abrufe und wurde mit bisher mehr als 20 nationalen und internationalen Awards ausgezeichnet.

Peter Bosek, CEO der Erste Bank: „Auf diese zwei Preise sind wir ganz besonders stolz: Für uns ist es der allererste Cannes-Löwe, den wir in der Geschichte der Erste Group jemals holen konnten. Es zeigt, dass wir als zentraleuropäische Marke damit in einer Liga mit weltweiten Brands wie Apple und Nike mitspielen. Und auf nationaler Ebene ehrt uns natürlich die Auszeichnung mit dem ORF-,Top Spot‘ für unser BMX-Mädchen ganz besonders, weil wir hier trotz starker Konkurrenz mit Gold die absolute Spitzenklasse erreicht haben.“

Jung von Matt/Donau holt sich die meisten Auszeichnungen des Abends als Kreativagentur. Insgesamt stehen Geschäftsführer Andreas Putz und sein Team dreimal auf der Bühne, um zweimal mit dem ORF-„Top Spot“ für Erste Bank und Sparkasse sowie Magenta und einem ORF-Werbehahn für die Stadtzeitung „Falter“ ausgezeichnet zu werden.

54 Jurorinnen und Juroren bewerteten 219 Einreichungen

Die besten Fernsehspots bewerteten für den ORF-„Top Spot“ Thomas Andreasch (Film Factory), Ursula Arnold (Mindshare), Raffaele Arturo (Donnerwetterblitz), Christoph Bösenkopf (Wirz), Thomas Brunner (Sabotage Filmproduktion), Klaus Darbo (Darbo), Mariusz Jan Demner (Demner, Merlicek & Bergmann), Oliver Ellinger (Publicis Media), Marion Hengl (Dentsu Aegis), Andrea Kainz (MediaCom), Michael Kapfer (GGK MullenLowe), Thomas Kiennast (DAS RUND), Maja Kölich (Erste Bank), Joachim Krügel (Media 1), Maimuna Mosser (IKEA), Michael Nagy (Jung von Matt/Donau), Roland Rüschenschmidt (PPM Filmproductions), Karin Seywald-Czihak (ÖBB Werbung), Andreas Spielvogel (DDB Wien), Roman Steiner (AANDRS), Stefan Strohofer (media.at) und Sabine Toifl (Wiener Städtische) .

Wer das Rennen um den ORF-Werbehahn machte, entschieden Markus Dammelhart (Hornbach), Eva Böhm (MG-SOUND), Inez Czerny (Media 1), Edmund Hochleitner (WIEN NORD), Ernst Huber (Bankhaus Schelhammer & Schattera), Rudi Kobza (Kobza and the Hungry Eyes), Josef Koinig (Jung von Matt/Donau), Clemens Marx (Marx Tonkombinat), Thomas Mayer (Magenta), Norbert Niessner (Opel), John Oakley (Initiative Media), Gerd Pankratz (frischblut Markenführung), Dieter Pivrnec (GGK MullenLowe), Ines Schiemann (Blautöne), Patricia Schweiger-Bodner (Bellaflora), Katharina Tesch (Havas Media) und Matthias Wondrak (Soundfeiler).

Für den ORF-Onward jurierten Alexander Binder (Drei), Patrick Bogeschdorfer (Pulpmedia), Johannes Friewald (Hornbach), Felix Geremus (Kaiserlicht), Kathrin Hirczy (IPG Mediabrands), Andreas Höglinger (Media-Saturn), Andrea Horn (Wirz Werbeagentur), Konstantin Jakabb (Virtue), Michael Katzlberger (TUNNEL23), Christoph Kellner (Mediaplus), Johanna Mayr (karriere.at), Daniel Pfeffer (Havas Media), Nicolas Ritzinger (Porsche), Barbara Sailer (MediaCom) und Markus Tückmantel (Artworx).

Die Gewinner des ORF-„Top Spot“ 2019

International
Kampagne: Really George
Auftraggeber: Nespresso
Kreativagentur: McCann Worldgroup
Mediaagentur: UM PanMedia
Produktionsfirma: Untitled Inc.

Gold
Kampagne: Unstoppable
Auftraggeber: Erste Bank und Sparkasse
Kreativagentur: Jung von Matt/Donau
Mediaagentur: Wavemaker
Produktionsfirma: PPM Filmproductions & Blautöne

Silber
Kampagne: Lebkuchenmann
Auftraggeber: Magenta Telekom
Kreativagentur: Jung von Matt/Donau
Mediaagentur: MediaCom
Produktionsfirma: PPM Filmproductions & MG Sound

Bronze
Kampagne: Schwitz es raus!
Auftraggeber: Hornbach
Kreativagentur: Heimat Berlin
Mediaagentur: Mediaplus Austria
Produktionsfirma: Czar Berlin

Die Gewinner des ORF-Werbehahn 2019

Gold
Kampagne: Werbewunder Radio – Lichtnahrung
Auftraggeber: ORF-Enterprise, RMS Austria, Creativ Club Austria & Marx Tonkombinat
Kreativagentur: Philip Jessica Krautsack
Produktionsfirma: Marx Tonkombinat

Silber
Kampagne: Schmetterlingskinder
Auftraggeber: DEBRA Austria
Kreativagentur: GGK MullenLowe
Mediaagentur: Mindshare
Produktionsfirma: MG Sound

Bronze
Kampagne: Flüsterbubble – Verschwörungstheorie
Auftraggeber: Falter
Kreativagentur: Jung von Matt/Donau
Mediaagentur: Falter
Produktionsfirma: Soundfeiler

Die Gewinner ORF-Onward

Gold
Kampagne: Lebkuchenmann
Auftraggeber: Magenta Telekom
Kreativagentur: TUNNEL23
Mediaagentur: MediaCom
Produktionsfirma: TUNNEL23

Silber
Kampagne: Fruchtikurs
Auftraggeber: A. Darbo
Kreativagentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Mediaagentur: Media1
Produktionsfirma: Demner, Merlicek & Bergmann

Bronze
Kampagne: Photovolatik-Anlage
Auftraggeber: Wien Energie
Kreativagentur: Springer & Jacoby
Mediaagentur: Wiencom
Produktionsfirma: Springer & Jacoby

Alle Gewinnerarbeiten sind online auf
https://enterprise.ORF.at/awards/orf-awards zu finden.

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS HEUTE, DONNERSTAG, 7. NOVEMBER 2019, 22.00 UHR BEACHTEN!

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001