Nominierungen zum heurigen „Dr. Karl Renner – Publizistikpreis“ stehen fest

Preis für das Lebenswerk an Otmar Lahodynsky (profil)

Wien (OTS) - Die Jury des „Dr. Karl Renner Publizistikpreises“, Vorsitzender: Prof. Fred Turnheim (ÖJC-Präsident und Chefredakteur [Statement]), Dr. Susanne Ayoub (Radiojournalistin), Herbert Gartner (Kurier), Mag. Helmut Kletzander (freier Journalist), Prof. Oswald M. Klotz (ÖJC-Vizepräsident und Chefredakteur [Statement]), Rainer Rosenberg (Preisträger Lebenswerk 2017) hat folgende Preise und Nominierungen vorgenommen:

Seit 2017 vergibt der Österreichische Journalisten Club (ÖJC) auch den „Dr. Karl Renner-Solidaritätspreis“. Er wurde in den vergangenen Jahren den beiden deutschen, in der Türkei inhaftierten Journalisten Meşale Tolu Çorlu und Deniz Yücel und dem österreichischen Journalisten Max Zirngast zuerkannt. Alle sind wieder in Freiheit und konnten die Türkei verlassen. Der Steirer Max Zirngast wird nach Wien kommen und an der Feier teilnehmen. Heuer hat die Jury entschieden keinen Solidaritätspreis zu vergeben.

Der „Dr. Karl Renner – Publizistikpreis 2019 für das Lebenswerk“ geht heuer an Otmar Lahodynsky. Lahodynsky wurde 1954 in Linz geboren. Er ist innenpolitischer Redakteur und EU-Koordinator beim Nachrichtenmagazin „profil“. Früher war er Brüssel-Korrespondent und stellvertretender Chefredakteur der Tageszeitung „Die Presse“ und Außenpolitik-Ressortchef beim „Kurier“. Lahodynsky ist auch Präsident der „Association of European Journalists“ (AEJ) und Autor zahlreicher Bücher.

Die Jury begründet ihre Entscheidung wie folgt: „Lahodynsky hat als Journalist eine beeindruckende journalistische Bilanz. Er ist einer der renommiertesten Journalisten Österreichs, der durch seine Interviews zu weitreichenden Veränderungen in der politischen Landschaft mit beitrug“.

Folgende Nominierungen aus den heurigen Einreichungen hat die Jury beschlossen:

Kategorie Print:
Robert Misik
Mag. Martin Staudinger
Mag. (FH) Martin Tschiderer

Kategorie Radio:
Mag. Nicole Dietrich und Erich Klein
MMag. Natasa Konopitzky
Redaktion Radio Klassik Stephansdom

Kategorie Fernsehen:
Benedict Feichtner
Ines Pedoth, MSc
Martin Steiner

Kategorie Online und Preisträgerin:
Mag. Barbara Wimmer

Die Bekanntgabe der PreisträgerInnen und die Übergabe der Preise erfolgt im Rahmen eines Festaktes am Mittwoch, 11. Dezember 2019 im Wappensaal im Wiener Rathaus. Teilnahme nur mit persönlicher, nicht übertragbarer Einladung und Eintrittskarte möglich. Diese erhalten Sie kostenlos im ÖJC.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Generalsekretariat
+43 1 98 28 555-0
office@oejc.at
www.oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OJC0001