Widerstand gegen die Staatsgewalt – Polizistin verletzt

Wien (OTS) - 04.11.2019, 12:00 Uhr

Wien - Brigittenau

Polizisten wurden wegen eines Streits zu einem Supermarkt gerufen. Während der Klärung des Sachverhaltes wurde eine 35-jährige Frau (türkische Staatsangehörige) zunehmend aggressiver. Sie schlug einer Polizistin unvermittelt ins Gesicht, ein weiterer Schlag konnte abgewehrt werden. Die Frau musste unter Anwendung von Körperkraft vorübergehend festgenommen werden. Laut Aussagen der Beteiligten war die Ursache des Streites ein zuvor aufgelöstes Angestelltenverhältnis. Die Polizistin wurde bei dem Vorfall verletzt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecher Markus Dittrich
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003