Zahlentricksereien der Flugverkehrslobby gehen an der Realität vorbei

Dritte Piste am Flughafen Wien mit Abstand klimaschädlichstes Projekt Österreichs!

Wien (OTS) - Laut gebetsmühlenartig wiederholten Aussagen der Flugverkehrslobby verursacht der Flugverkehr nur 0,2% der CO2-Emissionen Österreichs. Vergleicht man das mit der 2018 in Österreich getankten Menge an Kerosin, so wird schnell klar, dass das nicht einmal eine Halbwahrheit ist. Denn tatsächlich betragen die daraus errechenbaren Emissionen 2,61 Mio. Tonnen CO2. Das alleine wären schon 3,3 % der rund 80 Mio. Tonnen, die man Österreich laut Klimaschutzbericht zurechnet. Berücksichtigt man auch noch, dass der klimaschädliche Effekt des Flugverkehrs durch die Zirrenbildung in Reiseflughöhe und andere Effekte 3- bis 5-mal höher ist, so kommt man bereits jetzt auf über 13%. Dass von diesen 13% im Klimaschutzbericht nur 0,2% aufscheinen, zeigt nur, dass dieser unvollständig ist, nicht aber, dass der Flugverkehr so gut wie keine Emissionen verursacht.

Die überproportionale Klimaschädlichkeit des Flugverkehrs in Österreich würde durch eine 3. Piste am Flughafen Wien noch einmal massiv gesteigert werden. So würde alleine der damit zusätzlich mögliche Flugverkehr von und nach Wien das Klima mit weiteren 12 Mio. Tonnen CO2-Äquivalenten pro Jahr schädigen. Das entspricht 15%(!) der gesamten offiziellen österreichischen Treibhausgasemissionen. Damit ist die 3. Piste das mit Abstand klimaschädlichste Projekt Österreichs. Die Pläne für deren Bau gehören daher so schnell als möglich eingestellt, will man sich nicht dem Vorwurf aussetzen, den Klimawandel bewusst anzuheizen.

Dass mit der Einstellung dieses unsinnigen Projekts auch zigtausende Arbeitsplätze verloren gehen würden, fällt ebenfalls in die Kategorie Propaganda/Fake-News. So zeigt eine Studie des Instituts für Luftverkehrsforschung der Technischen Universität Chemnitz, dass mehr Flugverkehr weder mehr Wirtschaftswachstum noch mehr Arbeitsplätze schafft. Tatsächlich werden durch ein erhöhtes Flugaufkommen nur Arbeitsplätze aus weit umweltfreundlicheren Bereichen - wie der Bahn - zum auch abseits der Klimaschädlichkeit besonders umweltschädlichen Flugverkehr verlagert.

Rückfragen & Kontakt:

AFLG - Antifluglärmgemeinschaft
Email: aflg-verein@fluglaerm.at
BI „Liesing gegen Fluglärm und gegen die 3. Piste“
Email: liesing@fluglaerm.at
Infos http://liesing.fluglaerm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003