Verkehrsunfall mit gestohlenem PKW

Wien (OTS) - 30.10.2019, 22.12 Uhr
16., Lerchenfelder Gürtel

Zwei 15-Jährige touchierten mit einem PKW mehrere parkende Fahrzeuge und versuchten zu flüchten. Im Kreuzungsbereich Hippgasse mit der Hasnerstraße konnten die beiden Burschen von einem Zeugen, der in weiterer Folge die Polizei verständigte, angehalten werden. Im Zuge der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass die am Fahrzeug montierten Kennzeichen nicht mit der angebrachten Begutachtungsplakette übereinstimmten. Darüber hinaus ergab eine Anfrage, dass das Fahrzeug in der Nacht von 28.10.2019 auf 29.10.2019 im Raum Graz gestohlen wurde. Aus diesem Grund wurde mit den beiden 15-Jährigen (serbische Staatsangehörige) eine sofortige Einvernahme durchgeführt. Hier zeigten sich die beiden Jugendlichen geständig und gaben an, die Kennzeichentafeln mit einem weiteren Bekannten (18) aus einer Garage im 16. Bezirk gestohlen zu haben. Darüber hinaus gab einer der beiden 15-Jährigen an, mit seinem 18-jährigen Freund das Fahrzeug im Bereich Graz-Umgebung gestohlen und auf dem Weg nach Wien auf einer Raststation wiederrum Kennzeichentafeln entfremdet zu haben. Daneben gestanden der 15- und der 18-Jährigen in Peggau zwei Fahrräder gestohlen zu haben, auf dem Weg von Graz nach Wien einen Tankbetrug, und im 17. Bezirk zwei Einbrüche in zwei Kellerabteile begangen zu haben. Bei einer Nachschau in der Wohnung des 18-Jährigen (österreichischer Staatsbürger) konnte diverses Diebesgut sichergestellt werden. Die drei Jugendlichen wurden auf freiem Fuß angezeigt. Daneben wurden auch zahlreiche verwaltungsstrafrechtliche Übertretungen zur Anzeige gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001