ÖH Wahl 2019: AktionsGemeinschaft schafft Exekutivbeteiligung an der Universität für Bodenkultur

Nach 10 Jahren auf der Oppositionsbank ist die AktionsGemeinschaft erstmals wieder Teil der Exekutive der ÖH Boku.

Wien (OTS) - Die stellvertretende Obfrau der AktionsGemeinschaft Boku Christina Seiringer wurde am Dienstag, den 29.10.2019 bei der Sitzung der Universitätsvertretung zur ersten stellvertretenden Vorsitzenden der ÖH Boku gewählt. Seiringer, die seit Wintersemester 2017 Agrarwissenschaften studiert, ist 21 Jahre alt und gebürtige Oberösterreicherin aus Frankenmarkt.

„Gemeinsam mit der Unabhängigen Fachschaftsliste Boku dürfen wir die kommenden zwei Jahre die Anliegen der Studierenden an der Boku vertreten. Im Rahmen vieler konstruktiver Gespräche konnten wir feststellen, dass es in vielen Bereichen Schnittmengen zwischen unseren Fraktionen gibt.“, zeigt sich Seiringer erfreut.

„Als Teil der Exekutive wollen wir den Fokus unserer Arbeit auf unsere Wahlkampfthemen legen: Den Erhalt einer offenen und gemeinsamen ÖH, eine Modularisierung der Studienpläne und die Schaffung eines fairen Zugangsmanagement!“, so die neue stellvertretende Vorsitzende.

Das gute Gesprächsklima aus den Verhandlungen soll nun in die tägliche Vertretungsarbeit weitergetragen werden.
„Wir sind froh, mit der Fachschaftsliste einen Koalitionspartner gefunden zu haben, der wie wir über fraktionelle und ideologische Grenzen hinweg das Beste für die Studierenden im Sinn hat. Zusammen werden wir in der kommenden Periode viel bewegen!“, betont Seiringer abschließend.

Die AktionsGemeinschaft ist die größte Studienvertretung in Österreich und stellt seit der ÖH-Wahl 2019 an 16 Hochschulen die Exekutive.

Rückfragen & Kontakt:

Anita Sturm
Generalsekretärin AktionsGemeinschaft Boku
Tel.: +43 664 1163005
Mail: anita.sturm@ag-boku.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001