Festnahme aufgrund einer Anordnung

Wien (OTS) - 23.10.2019, 20.15 Uhr

5. Bräuhausgasse

Beamte der Polizeiinspektion Schönbrunner Straße führten routinemäßige Lenker-und Fahrzeugkontrollen durch. Dabei hielten sie auch einen 40-jährigen Fahrzeuglenker (serbischen Staatsangehörigen) an. Im Zuge der Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Mann eine aufrechte Festnahmeanordnung aus seinem Heimatland besteht. Darüber hinaus, konnten die Beamten einen starken Cannabisgeruch wahrnehmen. Da bei einer oberflächlichen Durchsuchung des Fahrzeuges kein Suchtmittel aufgefunden werden konnte, wurde ein Diensthund angefordert. Dieser fand außen am Fahrzeug, hinter der Stoßstange zwei gefüllte Sportsocken die mit einem Magneten am Rahmen des Fahrzeuges anhafteten. In einem der beiden Socken fanden die Beamten eine größere Menge Marihuana, im anderen eine größere Menge Heroin. Einer Aufforderung, mögliche weiterer „Verstecke“ bekannt zu geben kam der 40-Jährige nach. In seiner Unterhose hatte er ebenfalls ein Päckchen mit Cannabis versteckt. Der Mann wurde festgenommen und zur Anzeige gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Pressestelle
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002