Vorstandswechsel in der Wiener Privatbank SE

Christoph Raninger folgt auf Helmut Hardt und übernimmt Vorstandsvorsitz

Wien (OTS) - Wien, am 23.10. - Nach 15 Jahren im Vorstand der Wiener Privatbank tritt Helmut Hardt mit Jahresende in den Ruhestand. Dr. Helmut Hardt wurde nach seiner maßgeblichen Mitwirkung am Aufbau der börsenotierten conwert SE 2005 in den Vorstand der Wiener Privatbank berufen. Er hat die Bank geprägt und zu einem Spezialinstitut für Immobilien- und Kapitalmarktinvestments aufgebaut. Durch die Integration der Valartis Bank konnte der regionale Fokus auf den angloamerikanischen Raum sowie CEE und CIS Staaten erweitert werden; die Bank bietet nunmehr individuelle Beratung in 22 Sprachen an.

Helmut Hardt: „Ich blicke auf eine über 35jährige Tätigkeit im Bank- und Immobiliensektor zurück und bin stolz auf das, was in der Wiener Privatbank in den letzten 15 Jahren gemeinsam mit einem sehr motivierten Team und meinem Kollegen Eduard Berger gelungen ist.“

Christoph Raninger neuer CEO

Auf Helmut Hardt folgt Christoph Raninger, der mit Wirksamkeit 1.1.2020 als CEO an die Spitze der Bank tritt. Der erfahrene Banker blickt auf eine 20jährige Laufbahn mit mehreren Stationen zurück. Begonnen hat Raninger seine Karriere in der Bank Austria, wo er über 10 Jahre unterschiedliche Funktionen in den Bereichen Risikomanagement, Corporates, Markets und Investment Banking innehatte und dort zuletzt im Vorstand der UniCredit CAIB AG tätig war. Danach wechselte er in den Vorstand der Bawag PSK AG und wurde von dort seitens der Republik Österreich in den Vorstand der Österreichischen Volksbanken AG berufen, wo er im Zuge der Teilverstaatlichung die Restrukturierung des Volksbankensektors mitgestaltete. Seit 2015 war Raninger als Vorstandsvorsitzender der Austrian Anadi Bank AG für deren Neuausrichtung verantwortlich.

Christoph Raninger: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und sehe für die Wiener Privatbank im gegenwärtigen Umfeld großes Zukunftspotenzial. Mein Ziel ist es, gemeinsam mit einem starken Team die Positionierung als Privatbank mit umfassendem Immobilienschwerpunkt weiter zu schärfen bzw. auszubauen und über dieses Profil eine Marktstellung einzunehmen, welche in der Form nicht besetzt ist.“

Aufsichtsratsvorsitzender Gottwald Kranebitter zum bevorstehenden Wechsel: „Ich danke Helmut Hardt für seinen langjährigen Einsatz, im Rahmen dessen er die Geschicke der Bank mit viel Übersicht gelenkt hat. Gleichzeitig freut mich, dass es gelungen ist, mit Christoph Raninger einen erfahrenen Banker als CEO zu gewinnen, der gemeinsam mit Vorstand Eduard Berger und einem motivierten Team die weitere Entwicklung der Bank im Sinne von Kunden und Aktionären nachhaltig erfolgreich gestalten wird.“

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Privatbank SE
Eduard Berger, Mitglied des Vorstandes – eduard.berger@wienerprivatbank.com
MMag. Dr. Helmut Hardt, Mitglied des Vorstandes – helmut.hardt@wienerprivatbank.com
T +43 1 534 31–0, F -710
www.wienerprivatbank.com
Börse: Wien (Amtlicher Handel)
ISIN: AT0000741301

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PBA0001