ORF III am Mittwoch: Themenabend „Wald & Klima“ mit „Heimat Österreich“-Premiere, „Land der Berge“ und „Quantensprung“

Außerdem: „Quantensprung – Die Doku: Die Energie der Zukunft“, 14 Kurzfilme zum media literacy award und „Nationalratssitzung“ live

Wien (OTS) - Außerdem: „Quantensprung – Die Doku: Die Energie der Zukunft“, 14 Kurzfilme zum media literacy award und „Nationalratssitzung“ live

ORF III Kultur und Information taucht am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019, im Hauptabend in das Naturparadies Wald ein und thematisiert die Zusammenhänge zwischen Klima und Waldbestand.

„Politik live“ gibt es ab 12.30 Uhr mit der „Nationalratssitzung“ in neuer Zusammensetzung. Neben der Wahl der drei Nationalratspräsidenten steht die Angelobung der Abgeordneten auf der Tagesordnung. Daneben stehen weitere Wahlen wie jene der Ordner und Schriftführer sowie die Konstituierung einiger wichtiger Ausschüsse wie Haupt- und Budgetausschuss an. Außerdem ist eine Debatte zur Präsidentenwahl geplant.

Im Hauptabend präsentiert ORF III im Rahmen von „Heimat Österreich“ die Dokupremiere „Die Kraft des Waldes – Die letzten Pecher von Hernstein“ (20.15 Uhr)“. Der Wald ist ein unerschöpfliches Reservoir an Lebenskraft – niemand weiß das besser als die sogenannten Pecher, jene Waldarbeiter, die das Harz aus den Bäumen gewinnen. In Hernstein hat sich die alte Tradition des Pechers noch erhalten. Das hiesige Harz gilt als eines der besten der Welt. Regisseur Wolfgang Niedermair hat die Menschen hier begleitet und zeigt einen harten, aber auch erfüllenden Beruf, den heute allerdings nur mehr wenige ausüben.

In „Land der Berge“ steht anschließend die Doku „Alpenparadies Hohe Tauern: Herbst in Osttirol“ (21.05 Uhr) auf dem Program. Der Nationalpark Hohe Tauern ist der größte Schutzraum der Alpen und besonders im Herbst weiß diese Region zu bezaubern. Alpine Bilderbuchlandschaften bieten den Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen. Der Film von Hans Jöchler zeigt nicht nur die erstaunliche Tier- und Pflanzenwelt, sondern gewährt auch einzigartige Einblicke in das ursprüngliche Leben der Menschen rund um die Jagdhausalm.

In „Quantensprung“ untersucht Andreas Jäger ein sensibles Verhältnis:
„Der Wald und das Klima“ (21.55 Uhr). Im Amazonas und in weiten Teilen Afrikas brennen die Lungen der Welt und sorgen auf der ganzen Erde für Beunruhigung. In Österreich gibt es zwar nur noch einen Urwald, aber immerhin besteht knapp die Hälfte der Gesamtfläche unseres Landes aus Wald. Doch auch ihm macht der Klimawandel mehr und mehr zu schaffen. So wird es etwa den Fichten längst zu warm – was sie zu einem gefundenen Fressen für den Borkenkäfer macht. Andreas Jäger geht der Frage nach, wie der Wald der Zukunft aussehen muss, damit er dem Klimawandel standhält. Dazu trifft er u. a. den Rektor der Universität für Bodenkultur in Wien, Hubert Hasenauer. „Quantensprung – Die Doku“ zeigt anschließend den zweiten Teil „Die Energie der Zukunft“ (22.45 Uhr) von Susanne Delonge.

In „science.talk spezial: Wissenschaft vor dem Vorhang“ (23.40 Uhr) präsentiert Barbara Stöckl zum Abschluss des Wissenschaftsabends die Highlights der diesjährigen Wissenschaftsgala Niederösterreich sowie die Preisträger/innen.

Anlässlich des diesjährigen media literacy awards, bei dem jährlich die besten und innovativsten Projekte in den Kategorien Video, Audio, Print sowie Multimedia & Neue Medien ausgezeichnet werden, lädt ein „ORF III Spezial“ ab 0.25 Uhr zum „Medienfestival“. ORF III zeigt 14 Kurzfilme von Schülerinnen und Schülern, die unter den mehr als 500 eingereichten Projekten von 2018/19 waren.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005