Die „Vier Frauen“ kommen zum „Handkuss“

Neue Folge der ORF-1-Serie am 22. Oktober

Wien (OTS) - In Oberilm ist wieder einmal viel los, wenn am Dienstag, dem 22. Oktober 2019, um 20.15 Uhr eine neue „Vier Frauen und ein Todesfall“-Folge auf dem Programm von ORF 1 steht. Und es kommt in „Handkuss“ diesmal sogar so weit, dass Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren und Martina Poel doch tatsächlich die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass es vielleicht sogar einmal ein Unfall gewesen sein könnte.

Mehr zum Inhalt: „Handkuss“ (Dienstag, 22. Oktober 2019, 20.15 Uhr, ORF 1)
Mit u. a. Adele Neuhauser, Miriam Stein, Brigitte Kren, Martina Poel, Charly Rabanser, Gerhard Greiner und Andreas Kiendl; Regie: Andreas Kopriva

Während des Liebesspiels mit Gudrun (Karin Lischka), der Frau des Oberilmer Polizeichefs, wird dem Oberilmer Restaurantbesitzer Gröstl (Alexander T.T. Mueller) eine Kugel durch den Kopf gejagt. Als der Polizist Oberholzer (Christian Strasser), Gudruns Mann, eintrifft, beschuldigt ihn Gudrun des Mordes aus Eifersucht. Aber das bleibt nicht der einzige Mord in dieser Folge.

„Vier Frauen und ein Todesfall“ ist eine Produktion des ORF, hergestellt von DOR Film Produktion mit Unterstützung des Landes Oberösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006