Gaal/Zankl/Herbek: Ein tolles Team - SeniorInnen und Kinder gemeinsam auf Museums-Tour

Ganz im Zeichen des Austausches zwischen Alt und Jung stand eine Führung im Museum Brennpunkt im Rahmen des Monats der SeniorInnen in Wien

Wien (OTS) - Das Museum der Heizkultur in der Meidlinger Malfattigasse 4 bietet viel Wissenswertes rund um wichtige technische Entwicklungen für den Alltag und eine ganze Reihe von einzigartigen Exponaten. Spielerisch gestaltete, interaktive Stationen ergänzen das Angebot, von dem sich Kinder der Club Montessori Kindervilla gemeinsam mit einer Gruppe von Wiener SeniorInnen kürzlich selbst überzeugten.

Mit großer Freude mit dabei: Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal, die SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien, Susanne Herbek, sowie Bezirksvorsteher Wilfried Zankl.

Erfahrungsschatz trifft Neugier

Museumsleiter Reinhard Indrak führte die Gruppe zu den Highlights des Museums und sorgte mit Humor und Zauberei für viel Spaß und Unterhaltung bei Alt und Jung.

Die SeniorInnen erzählten den Kindergartenkindern, wie es früher war, als Waschmaschine und Fernwärme noch keine Selbstverständlichkeit waren. Die Kleinen staunten und erfreuten die älteren TeilnehmerInnen mit ihrer Neugierde und Fröhlichkeit.

In Wien wird der Zusammenhalt der Generationen großgeschrieben

„Wien ist eine Stadt des Zusammenhalts. Das spiegelt sich auch im sozialen Wohnbau durch zahlreiche Projekte, die dem Generationenwohnen gewidmet sind, wider. Die ältere und die jüngere Generation haben sich gegenseitig viel zu geben“, freute sich Frauen- und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal über den Erfolg der Intergenerationen-Führung im Museum Brennpunkt.

„Als Vater von zwei Kindern weiß ich, wie wichtig der Austausch zwischen den Kleinen und den nicht mehr ganz so Kleinen ist. Bei der intergenerativen Zeitreise im Museum der Heizkultur trafen zwei Lebenswelten aufeinander: einerseits das umfangreiche Wissen der Meidlinger Seniorinnen und Senioren, andererseits die Neugier und Experimentierfreudigkeit der Kinder. Gemeinsam erleben und gemeinsam lernen ist uns in Meidling besonders wichtig, erst letzte Woche haben wir z.B. das Bildungsgrätzel in der Längenfeldgasse eröffnet“, betonte Bezirksvorsteher Wilfried Zankl.

„Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt, in jeder Lebensphase. Damit das auch in Zukunft so bleibt, gilt es einerseits, den unterschiedlichen Altersgruppen individuelle Angebote zu machen, und andererseits das Miteinander zu fördern. Im Monat der SeniorInnen bieten wir unterschiedliche Veranstaltungen an, die dem intergenerativen Gedanken Rechnung tragen. Unter dem Motto ‚Gemeinsam was erleben‘ wollen wir die unterschiedlichen Generationen zusammenbringen und zeigen, was Wien zu bieten hat“, so Susanne Herbek, SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien.

Maßgeschneiderte Führungen für alle Altersgruppen

Brennpunkt bietet Führungen durch die elf Bereiche der Dauerausstellung an:

Aus Feuer wird Wärme - Die wohltemperierte Stadt - Planet der Feuermacher - Die Kunst des Heizens - Café Mustapha - Schöne Öfen - Hübsch gemütlich - Es tröpfelt und brutzelt - Rauchende Köpfe - Sauber, sauber - Ein Blick in die Zukunft.

Für Kindergärten und Schulen:

„Der Mensch und das Feuer“

(Von der Frühzeit des Menschen bis zu den Energieformen der Zukunft spannen sich die Themen der einzelnen Ausstellungsbereiche) oder

Heiß und kalt – die Welt der Temperatur“

(Diese reicht thematisch von Anders Celsius, dem Erfinder der heute bei uns üblichen Maßeinheit für Temperatur, über das Thermometerhuhn bis zur Entstehung der Jahreszeiten). Bei diesen Programmen wird mit den Kindern spielerisch und anhand von Live-Experimenten gearbeitet.

Für Familien:

Für Familien bietet das Museum den „Familiensonntag Hot4familiy im MiMaMu (Mitmachmuseum)“. Das ist ein speziell auf die ganze Familie abgestimmtes und aktiv gestaltetes Programm (zeichnen, basteln, zaubern und experimentieren).

Für SeniorInnen:

Für Seniorinnen gibt es das Angebot „Heut` war die alte Zeit bei mir“.

Interessierte begeben sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit. Jedes Exponat im Museum hat eine eigene Geschichte (Tröpferlbad, Rapid-Kessel, Hausfreund, …).

Über das Museum

Die Magistratsabteilung Bau- und Gebäudemanagement (MA 34) betreibt das Museum Brennpunkt. Neben der Dauerausstellung stehen auch immer wieder Sonderschauen auf dem Programm. Der "Förderverein Brennpunkt - Museum der Heizkultur Wien" unterstützt das Museum bei der Erhaltung und Erweiterung der Sammlung sowie bei der Ausrichtung von Sonderausstellungen und besteht aus VertreterInnen der Wiener Wirtschaft.

Brennpunkt – Museum der Heizkultur

12., Malfattigasse 4

Öffnungszeiten: Oktober bis Mai
Montag bis Mittwoch: 9 – 12 und 13 – 16 Uhr
Sonntag: 10 – 16 Uhr

https://www.wien.gv.at/kultur/museen/brennpunkt/ (Schluss) sw/da

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecherin StRin Kathrin Gaal
Tel.: 01/4000-81869
E-Mail: christiane.daxboeck@wien.gv.at

Reinhard Indrak
Brennpunkt – Museum der Heizkultur Wien
Tel.: 01/4000-34966
E-Mail: reinhard.indrak@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001