Arena Pharmaceuticals unterstreicht mit Präsenz auf der United European Gastroenterology Week sein Engagement für die Community im Bereich der gastrointestinalen Erkrankungen

San Diego (ots/PRNewswire) - Arena Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: ARNA) wird auf der jährlich stattfindenden 25. United European Gastroenterology Week (UEG Week) neue Open-Label-Daten aus der Phase-II-Studie OASIS für seinen zu prüfenden Medikamentenkandidaten Etrasimod, ein einmal täglich oral zu verabreichender, selektiver Sphingosin-1-phosphat-(S1P)-Rezeptormodulator der nächsten Generation, bei Patienten mit mäßig bis stark aktiver Colitis ulcerosa (UC) vorstellen. Das Unternehmen wird des weiteren Daten für Olorinab präsentieren, ein in der Entwicklung befindlicher peripher wirkender, hochselektiver voller Agonist von Cannabinoid-Rezeptor 2 (CB2) zur Behandlung von viszeralen Schmerzen, die mit Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts assoziiert sind. Die UEG Week findet vom 19. - 23. Oktober 2019 in Barcelona, Spanien, statt.

- Neue Open-Label-Daten aus der erweiterten Phase-II-Studie OASIS für Etrasimod bei Colitis ulcerosa

- Arena sponsert Frühstücksymposium: Will oral therapies change the IBD treatment landscape?

- Arena ist mit Stand-Nummer 78 in der Ausstellungshalle vertreten

Zusätzlich zur Präsentation der Daten wird Arena ein angeschlossenes Frühstückssymposium (Details siehe unten) sponsern, und als Aussteller mit Stand Nr.78 vertreten sein. Erfahren Sie mehr über die laufenden und geplanten klinischen Studien von Arena in den Bereichen chronisch entzündliche Darmerkrankungen (IBD) und Reizdarmsyndrom (IBS).


Details zum von Arena gesponserten Frühstückssymposium: Titel: Will oral therapies change the IBD treatment landscape? (Werden orale Therapien die Behandlungslandschaft im Bereich der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen verändern?) Referenten: Professor Stefan Schreiber (Vorsitz), Professorin Ailsa Hart, und Professor Laurent Peyrin-Biroulet
Datum/Uhrzeit: Dienstag, 22. Oktober, um 7:00 Uhr MESZ
Ort: Fira Gran Via, Halle 8 - Raum A1 Teilnahme: Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier


Details zur Etrasimod-Präsentation: Titel: Long-term Efficacy and Safety of Etrasimod for Ulcerative Colitis: Results from the Open- label Extension of the Oasis Study Datum/Uhrzeit der Session: Montag, 21. Oktober, von 10:30 Uhr - 17:00 Uhr MESZ
Präsentationszeitraum: 12:30 - 13:30 PM MESZ
Präsentierende Autorin: Dr. Séverine Vermeire
Ort: Poster Hall 7
Poster Identifikationsnummer: #P0403


Details der Olorinab-Präsentation: Titel: Preclinical and Clinical Efficacy of Olorinab, a Peripherally Restricted, Highly Selective Full Agonist of the Cannabinoid Receptor 2 for the Management of Visceral Pain in Inflammatory Bowel Disease Datum/Uhrzeit der Session: Dienstag, 22. Oktober, von 10:30 Uhr - 12:00 Uhr MESZ
Präsentierender Autor: Dr. Peter Higgins
Ort: Hotspot
Abstract Identifikationsnummer: #OP212



Informationen zu Etrasimod

Etrasimod (APD334) ist ein einmal täglich oral zu verabreichender, selektiver Sphingosin-1-phosphat-(S1P)-Rezeptormodulator, der von Arena entdeckt wurde und dazu bestimmt ist, eine systemische und lokale Zellmodulation durch selektive Ausrichtung auf die S1P-Rezeptor-Subtypen 1, 4 und 5 zu bewirken. Etrasimod hat therapeutisches Potenzial bei immunvermittelten und entzündlichen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und atopisches Ekzem. Es konnte aufgezeigt werden, dass S1P-Rezeptoren an der Modulation mehrerer biologischer Reaktionen beteiligt sind, einschließlich des Lymphozytentransports von den Lymphknoten zum peripheren Blut. Durch die Isolierung von Subpopulationen von Lymphozyten in Lymphknoten stehen im zirkulierenden Blut weniger Immunzellen zur Verfügung, um Gewebeschäden zu verursachen.



Informationen zu Olorinab

Olorinab (APD371) ist ein in der Entwicklung befindlicher oraler, peripher wirkender, hochselektiver Vollagonist von Cannabinoid-Rezeptor 2 (CB2) zur Behandlung von viszeralen Schmerzen, die in Verbindung mit Magen-Darm-Erkrankungen (GI), einschließlich Morbus Crohn und Reizdarmsyndrom stehen. Der Nachweis, dass CB2 in mehreren Zelltypen des gastrointestinalen Trakts exprimiert werden und entzündliche Erkrankungen des Darms und viszerale Hypersensibilität modulieren, macht CB2 zu einem attraktiven Ziel für die Behandlung von abdominalen Schmerzen bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts.

Etrasimod und Olorinab sind Prüfpräparate, die in keinem Land zur Verwendung zugelassen sind.



Informationen zu Arena Pharmaceuticals

Arena Pharmaceuticals ist bestrebt, neuartige, transformative Medikamente mit optimierter Pharmakologie und Pharmakokinetik für Patienten auf der ganzen Welt anzubieten. Arenas eigenentwickelte Pipeline umfasst mehrere potenzielle First- oder Best-in-Class-Kandidaten mit breitem klinischem Nutzen. Etrasimod (APD334), mit potenziellem Nutzen in einem breiten Spektrum von immunvermittelten und entzündlichen Erkrankungen, wird in klinischen Programmen in der späteren Entwicklungsphase bei Colitis ulcerosa (UC) und Morbus Crohn sowie in Programmen für andere Indikationen wie z.B. atopisches Ekzem evaluiert. Daneben evaluiert Arena Olorinab (APD371) in einem Phase-II-Programm für gastrointestinale Schmerzen. Arena prüft weiterhin andere frühere Arzneimittelkandidaten in der Forschungs- und Entwicklungsphase, darunter APD418 zur Behandlung der dekompensierten Herzinsuffizienz.

Arena hat zusätzliche Lizenzvereinbarungen und Partnerschaften, darunter mit United Therapeutics (Ralinepag in einem Phase-III-Programm für pulmonale arterielle Hypertonie), Everest Medicines Limited (Etrasimod in Großchina und ausgewählten asiatischen Ländern), Boehringer Ingelheim International GmbH (nicht genanntes Target - präklinisch), Outpost Medicine, LLC (nicht genanntes Target - präklinisch) und Eisai Co., Ltd. und Eisai Inc. (BELVIQ® - vermarktetes Erzeugnis).



Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, die mit einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können von Ausdrücken wie "werden", "geplant", "bestimmt für", "Potenzial", "in Entwicklung für", "ist bestrebt", "potenziell", "evaluieren" und ähnlichen Begriffen begleitet werden, oder können dadurch identifiziert werden, dass sie sich nicht ausschließlich auf historische oder aktuelle Fakten beziehen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen in Bezug auf: die Teilnahme von Arena an der UEG Week, einschließlich Frühstückssymposium, Datenpräsentationen und Stand; die Möglichkeit, Entwicklung und das Potenzial von Etrasimod und Olorinab; der Einsatz von Arena; und das Potenzial der Vermögenswerte, Programme, Lizenzen und Kooperationen von Arena. Für solche Aussagen nimmt Arena den Schutz des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 in Anspruch. Tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse können erheblich von Arenas Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Arena angegeben oder impliziert sind, zählen auch Faktoren, die in den von Arena bei der Securities and Exchange Commission (SEC) eingereichten Unterlagen offengelegt sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen stellen die Einschätzung von Arena zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung dar. Arena lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen ab, insoweit dies nicht durch geltendes Recht erforderlich ist.


Unternehmenskontakt:
Kevin R. Lind
Arena Pharmaceuticals, Inc.
Executive Vice President and
Chief Financial Officer
klind@arenapharm.com 858.210.3636

Rückfragen & Kontakt:

Matt Middleman, MD
LifeSci Public Relations
matt.middleman@lifescipublicrelations.com
646.627.8384
Logo - mma.prnewswire.com/media/436843/Arena_Pharmaceuticals_Logo.jpg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007