INFERNO - nach Dante Alighieri

Ein Wechselspiel zwischen Peinigung und Sehnsucht - am Abgrund des Menschseins

Wien (OTS) -

La pomarancia und CPT Fontemaggiore präsentieren

INFERNO - nach Dante Alighieri (1307-1320)

Dantes Beschreibung der Hölle und der Verdammten prägt bis heute unsere Kultur. Freiheit der Person und Verantwortungsbewusstsein, gewissenhafte Haltung der Entscheidungsträger, Angemessenheit und Barmherzigkeit bei Verurteilung: Die Kernbotschaft von Dante Meisterwerks ist so aktuell wie noch nie.

Mit erleichterter Annäherung an den Inhalt und ohne eingehende Kenntnis des Werkes vorauszusetzen, wird der Sprachbarriere zum Trotz eine anschauliche und greifbare Deutung der Hölle dargeboten.

Mit: Alex Benisch, Lena Knapp, Konstanze Lamm, Astrid Perz, Valentina Renzulli, Beatrice Ripoli, Florian-Raphael Schwarz, Andrea Tramontano; Text: Valentina Renzulli, La pomarancia; Regie: Beatrice Ripoli

Eintritt (VP) €18,50

INFERNO - nach Dante Alighieri

Datum: 12.11.2019, 20:00 - 21:00 Uhr

Ort: TheaterArche, Einlass: 19:30 Uhr; Verkauf: oetickets.com
Münzwardeingasse 2, 1060 Wien, Österreich

INFERNO - nach Dante Alighieri

Datum: 13.11.2019, 20:00 - 21:00 Uhr

Ort: TheaterArche, Einlass: 19:30 Uhr; Verkauf: oetickets.com
Münzwardeingasse 2, 1060 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Infos und Anmeldungen unter office@lapomarancia.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006