„IM ZENTRUM“: Gefangen im SPÖ-Labyrinth – Welche Richtung stimmt?

Am 13. Oktober um 22.10 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Nach dem historisch schlechtesten Wahlergebnis in der Geschichte der SPÖ wollen die Parteigranden die richtigen Lehren aus dem Wahldesaster ziehen. Alles soll offen und tabulos besprochen werden: Strukturen, Organisation, Inhalte. Wie kann die Erneuerung auf Bundes-, Landes- und Bezirksebene aussehen? Wie rüstet man sich für die bevorstehenden Landtagswahlen? Wofür steht die Sozialdemokratie? Wie fest sitzt SPÖ-Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner im Sessel? Sind die Personal-Diskussionen tatsächlich beendet? Wie wird die kritische Parteijugend integriert?
Bei Claudia Reiterer diskutieren am Sonntag, dem 13. Oktober, um 22.10 Uhr in ORF 2 in „IM ZENTRUM“:

Christian Deutsch
Bundesgeschäftsführer, SPÖ

Georg Dornauer
SPÖ-Landesparteivorsitzender Tirol

Hans Niessl
ehem. Landeshauptmann Burgenland, SPÖ

Andreas Babler
Bürgermeister Traiskirchen, SPÖ

Sara Costa
Bezirksrätin Wien-Landstraße, SPÖ

Natascha Strobl
Politikwissenschafterin

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0015